©NIYAMA/Shucream
- Anzeige -

Mit dem Titel “My Pretty Policeman” überraschte KAZÉ-Manga die Welt der Boys Love-Fans im November 2021 mit einer dreibändigen Kurzreihe. Eine zehn Jahre alte Liebe wird plötzlich neu entfacht und aus einem dahingesagtem Satz wird plötzlich etwas viel Größeres. Dabei ist der Manga so ganz anders als andere Titel aus diesem Genre. Mit Witz, Charme und einer kleinen Portion Erotik schafft es der Titel aus der Feder von NIYAMA sich von so vielen Reihen abzuheben. Der Ladeninhaber Seiji ist frustriert: Das Geschäft läuft nicht, mit der Frauenwelt klappt es auch nicht so recht… das ausgerechnet Shin, der nette, gutaussehende Polizist aus der Nachbarschaft da ist, als er darüber nachdenkt ob er nicht doch lieber auf Männer stehen sollte, kann kein Zufall sein…

Dank KAZÉ Manga hatten wir die Möglichkeit in den ersten Band von “My Pretty Policeman” einen Blick zu werfen. In unserer Review erfahrt ihr was Euch erwarten wird.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!
Die Handlung

Seiji besitzt einen kleinen Laden in der Nachbarschaft, aber er stand nicht immer hinter der Theke. Als junger Mann war er Polizist. Es ist mitten im Sommer, als Shin -der hochgewachsene Polizist aus dem Revier in der Nähe- mit einem kleinem Mädchen den Laden betritt, da die Getränkeautomaten nicht funktionieren scheinen. Das Problem liegt nicht bei den Automaten, sondern daran, dass Seiji den Preis erhöhen musste und das Mädchen nur eine 100 Yen-Münze benutzt hat. Während der Ladenbesitzer noch nach den restlichen 10 Yen sucht, ist Shin bereits zur Stelle und die Kleine bekommt ihr Getränk. Inzwischen hat Seiji ebenfalls die Münze gefunden, die er Shin kurzerhand als Taschengeld zusteckt. Zusätzlich lädt er ihn zu einem Gerstentee in seinen Laden ein.

Seiji vermutet Shins Eintreten bei der Polizei habe etwas mit ihm zu tun gehabt und nur um ihm nachzueifern. Doch Shin gibt zu Bedenken, dass Seiji bereits den Dienst quittiert hatte und es keine Möglichkeit mehr hatte ihm zu folgen. Er möchte wissen, ob der Vorfall vor acht Jahren daran Schuld gewesen sei, doch Seiji verneint. Seine Mutter sei erkrankt und so musste er sich um den Laden kümmern. Shin schweigt und verlässt nach einem viel zu süßen Gerstentee das Geschäft.

Zurück auf der Wache trifft Shin erneut das kleine Mädchen, das ihm die “geliehenden” 10 Yen zurückgeben möchte. Da er jetzt sowohl von Seiji, als auch dem Mädchen Geld erhalten hat, beschließt er zumindest dem Ladenbesitzer sein Geld zurückzugeben. Natürlich ohne den Hintergedanken diesen noch einmal sehen zu wollen… Außerdem bittet ihn sein Kollege Seiji etwas auszurichten.

Doch dieser ist über die Nachricht alles andere als erfreut. Herr Maki, Shins Kollege wird nun doch nicht mehr an dem städtischen Kennenlernevent teilnehmen, was Seiji in die Bredouille bringt zu wenig Männer auf dem Treffen zu haben. Kurzerhand lädt er den erstbesten Mann ein, der ja zufällig grad in seinem Laden steht. Und da Shin die Frage, ob er eine Freundin hat auch noch verneint und nicht wirklich antworten kann, als es darum geht, ob er schon verliebt sei wird er kurzerhand eingeladen. Der Ladenbesitzer beneidet Shin darum, dass er ein junger gutaussehender Polizist sei, während er schon knappe 40 Jahre alt und nur in dem Laden hängt. Laut überlegt er, ob es nicht Zeit sei sich bei den Männern umzusehen. Überrascht fragt ihn Shin, ob er denn auf Männer stehe, was Seiji zwar verneint, aber er gesteht, dass wenn er ein befreundetes homosexuelles Paar zusammen sieht, sich fragt, ob er damit auch glücklicher werden kann.

Ehe er weiß, was ihm geschieht, presst Shin ihn gegen die Wand und küsst ihn. „Dann nimm mich!”, flüstert der Polizist und gesteht ihm seine langjährige Liebe.

Ihr seid neugierig geworden, wie Seiji nun reagieren wird und wie es mit den beiden weitergeht? Dann besorgt Euch “My Pretty Policeman” Band 1 von Niyama!

Der Zeichenstil

Genau wie die Story ist der Zeichenstil fantastisch gestaltet. Insbesondere Mimiken sind sehr realistisch und gefühlsecht gezeichnet worden. So kann man die Angst vor dem ersten Mal in Seijis Gesicht geradezu ablesen oder man glaubt sofort an die Liebe von Shin, die schon über zehn Jahre lang andauert. Hintergründe und Orte sind nur zur Orientierung näher gezeichnet worden- was sehr schade ist, denn wenn sie vorhanden sind sind sie sehr fein und sauber dargestellt worden. Der Stil passt sehr gut zu der Story des Titels. So schafft es NIYAMA genau die richtige Zeichnung zu dem Szeneninhalt zu zeichnen. Manche sind sinnlich und erotisch, während andere eher lustig und voller Action sind.

Über den Autor

Normalerweise würde wir Euch hier spannende Informationen über den Künstler des Titel präsentieren. Leider konnten wir trotz sorgfältiger Recherchen nur wenig über Niyama herausfinden. Wir konnten lediglich eine Affinität für Katzen – besitzt drei Stück- und dem Vergnügen am Spielen des Switch-Spieles “Animal Crossing” herausfinden. Desweiteren hat Niyama noch weitere Titel mit dem Genre Boys Love veröffentlicht.

Manga Review: My Pretty Policeman [Band 01]
8.5 / 10 Team
Gesamtwertung8.5
FAZIT

Der Titel ist ein unglaubliche Überraschung gewesen. Das Coverbild wird den Zeichnungen im Inneren auf keinen Fall gerecht, weswegen man sich oft täuschen lassen könnte. “My Pretty Policeman” ist ein sanfter, schöner und charmanter BoysLove-Titel. Fans des Genres, die gerne auf Bettspielchen stehen und eher die schnelle Nummer suchen, sind hier allerdings falsch. Natürlich kommen sich die Charakter auch näher, aber immer mit einem besonderen Feeling, der nicht nur Sex in den Vordergrund hebt. Dazu gehört auch, dass Seiji halt nicht mehr den Körper eines 20 Jährigen jungen Mannes hat. Mit frechen, witzigen Sprüchen schleicht sich Seiji auch in das Herz des Lesers und man verspürt das Verlangen Shin noch mehr anzufeuern, weil die beiden einfach perfekt füreinander geschaffen sind. Gespannt wartet man auf den zweiten und dritten Band, weil man unbedingt diese Lovestory weiterlesen möchte. “My Pretty Policeman” macht einfach Spaß beim Lesen und verdient auf jeden Fall einen besonderen Platz in der BoyLove-Szene.

Band 2 kommt am 13. Januar 2022 in den Handel!

DIE HARTEN FAKTEN
©NIYAMA/Shucream

Deutscher Titel: My Pretty Policeman
Originaltitel: Boku no Omawari-san (僕のおまわりさん)
Deutscher Verlag: KAZÉ Manga
Manga-ka: Niyama
Genre: Romance, BoysLove
Band: 1
Erscheinungstermin: 04. November 2021
Kapitelanzahl: 5 + 1 Bonuskapitel
Seiten: 200

Im Handel bestellen:
Handlung:

Seiji ist frustriert: Das Geschäft läuft nicht und auch mit den Frauen will es nicht so recht klappen. Gut, dass Shin ihn oft im Laden besucht und so auf andere Gedanken bringt. Doch das ist weit mehr als nur ein Freundschaftsbesuch. Kein Wunder also, dass Shin plötzlich hellhörig wird, als Seiji laut darüber nachdenkt, ans andere Ufer zu wechseln …


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Hallöchen!! Ich bin Bella und seit September 2021 Mitglied von AnimeNachrichten! Ihr findet mich hauptsächlich im Manga und Novel- Bereich, schreibe aber auch Reviews und zocke gerne mal ^-^ Ich liebe BLs und Shojo :3 und wenn ich nicht gerade schreibe, lese ich :D
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments