Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschicht
©PROJECT MAQUIA
- Anzeige -
Wie nun durch einen Eintrag bei Netflix bekannt wurde, steht der Film “Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte” nur noch für kurze Zeit zum Abruf bereit.

Laut dem Eintrag kann der Streifen bis zum 15. Januar 2022 im Stream angeschaut werden. Netflix nahm den Anime erst im vergangenen Juli ins Programm auf.

Die Regie bei „Maquia- Eine unsterbliche Liebesgeschichte“ führte Mari Okada, die mit diesem Werk ihr Regiedebüt feierte. Bekannt war sie bis dato vor allem als Drehbuchautorin für Animefilme und -serien wie z.B. „The Anthem of the Heart“ und „AnoHana“. Für AnoHana bekam sie 2011 den 16. Animation Kobe Award als leitende Drehbuchautorin. Für die Animationen war das Studio P.A. Works („Canaan“, „Angel Beats!“) verantwortlich, für das „Maquia“ der erste Film in Spielfilmlänge war. In Japan feierte der Film bereits Anfang 2018 seine Premiere und wurde hierzulande von LEONINE Anime auf Disc veröffentlicht.

Bei Amazon.de bestellen:
  • Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte [DVD / Blu-ray]
Bei Netflix anschauen:
Deutscher Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Jenseits der Menschenwelt, im Lande Iorph, lebt das Waisenmädchen Maquia im Einklang mit ihresgleichen. Gesegnet mit langanhaltender Jugend verwebt ihre Sippe seit Jahrhunderten das Geschehen eines jeden Tages in einem mystischen Tuch, dem Hibiol. Doch das friedliche Leben der Gemeinschaft gerät aus den Fugen, als die Armee aus Mesate gewaltsam in die Stadt eindringt, um sich des langlebigen Blutes der Iorph zu bemächtigen. Inmitten von Verzweiflung und Chaos entdeckt Maquia auf ihrer Flucht ein verwaistes Kind, das sie Erial nennt. Sie nimmt sich seiner an und beschließt ihn wie ihr eigenes Kind großzuziehen. Dies ist der Beginn einer emotionalen Reise zwischen Vergänglichkeit, Sehnsucht und der grenzenlose Liebe einer Mutter.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleNetflix
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments