© Yui Kikuta, Satsuki Sheena / Ichijinsha Ltd.
- Anzeige -
Gestern berichteten wir bereits über die beiden neuen Shojo-Lizenzen “Fushigi Yuugi” und “Men’s Life – Mein geheimes Leben unter Jungs”, welche TOKYOPOP nächstes Jahr herausbringt. Nun hat der Verlag auf seiner Website die restlichen neuen Shojo-Titel vorgestellt.

Neben den beiden bekannten Lizenzen, reihen sich noch drei weitere Titel in das Frühjahrsprogramm 2022 von TOKYOPOP ein. Auf welche drei Manga ihr euch nächstes Jahr freuen könnt, findet ihr in unserer alphabetisch sortierten Übersicht:


Ein schicksalhafter Bund mit dem Fuchs (orig. Kyuuso no Chigiri – Itsuwari no Omega)

Bei dem ersten Titel handelt es sich um “Ein schicksalhafter Bund mit dem Fuchs” von Yuki Shiraishi (u. a. Die Kirschblütenprinzessin). In der Erstauflage des ersten Bandes wird, wie von TOKYOPOP gewohnt, eine ShoCo Card enthalten sein. Der Preis liegt bei 6,99 Euro pro Band. Der erste Band erscheint voraussichtlich im Juni 2022.

Yuki Shiraishi arbeitet seit Februar 2020 an ihrem neuesten Werk. Der japanische Verlag Shogakukan veröffentlicht die Kapitel in seinem “Shojo Comic”-Magazin. Bisher sind 5 Bände in Japan erschienen, wobei der sechste Band voraussichtlich am 24. Dezember 2021 in den Handel kommt.

Handlung:

Im »Land der Bestien« tummeln sich ganz besondere Bewohner: Sogenannte »Biestmenschen«, die tierische und menschliche Züge haben, leben hier zusammen. Doch ein strenges Kastensystem macht es besonders den unteren Schichten schwer, ein friedliches Leben zu führen. Iroha, die als Maus zur untersten Kaste zählt, erlebt dies hautnah. Ihr droht ein Leben als Sklavin, geprägt von Gewalt und Verachtung. Doch unerwartet wird sie von Yakumo gerettet, einem jungen Adligen, der zur Gattung der Rotfüchse gehört. Er ist der Verwalter eines luxuriösen Gasthauses, in dem Iroha nun leben soll. Doch für sie ist auch dies nichts weiter als ein Gefängnis, das von einem findigen – und darüber hinaus unglaublich frechen – Fuchs kontrolliert wird. Als dieser ihr eröffnet, dass er sie zu seiner Braut machen will, beginnt Iroha Fluchtpläne zu schmieden …


Eliana – Prinzessin der Bücher (orig. Mushikaburi-hime)

Die zweite Lizenz, die TOKYOPOP nach Deutschland holt, ist “Eliana – Prinzessin der Bücher”, die von Arina Tanemuras langjährigen Assistentin Yui Kikuta gezeichnet wird. Auch hier befindet sich in der Erstauflage des ersten Bandes eine ShoCo Card zum Sammeln. Die Bände werden jeweils 6,99 Euro kosten. Den ersten Band kann man im Mai 2022 erwarten.

Die Reihe läuft seit August 2018 im “Monthly Comic Zero Sum”-Magazin des japanischen Verlags Ichijinsha. Bislang sind 5 Bände erschienen. Der Manga basiert auf die gleichnamige Light Novel von Autorin Yui und Zeichnerin Sheena Satsuki. Die Light Novel erscheint seit Juli 2016 ebenso bei Ichijinsha. Die Novel wurde bislang nicht lizenziert.

Handlung:

Die Familie von Eliana Veilstein ist als belesene Dynastie bekannt und verfügt über eine stattliche Bibliothek. Eines Tages möchte Prinz Christopher Eliana zu seiner Verlobten machen und ihr Zugriff auf die Royal Library gewähren. Auf den Rat ihres Bruders hin nimmt Eliana das Angebot an und verschlingt am Hof des Prinzen ein Buch nach dem anderen. Sie eignet sich immer mehr Wissen an, mit dem sie vielen im Palast behilflich ist und daher hohes Ansehen genießt. Doch eines Tages beobachtet Eliana, wie Prinz Christopher mit einer anderen Frau anbandelt …


Lauter gesagt als getan (orig. Chiaki-senpai no Iutoori)

Zuletzt stellt TOKYOPOP den Einzelband “Lauter gesagt als getan” von der “Eigentlich lieb ich dich”-Zeichnerin Sora vor. Auch hier wird der Band 6,99 Euro kosten. Im Mai 2022 wird er im Handel verfügbar sein.

Zwischen Dezember 2015 und Juni 2016 arbeitete Sora an den einzelnen Kapiteln, die der japanische Verlag Kodansha im “Bessatsu Friend”-Magazin veröffentlichte.

Handlung:

Der laute, quirlige und selbstbewusste Chiaki ist sehr beliebt in seiner Klasse und wird daher zum Komitee-Vorsitzenden für das nächste Schulfest ernannt. Seine Mitschülerin Anna soll seine Orga-Partnerin werden, doch die hat überhaupt keine Lust, den ganzen Tag mit dem aufgedrehten Chiaki zu verbringen. Und dann lädt er auch noch haufenweise Aufgaben bei ihr ab! Anfangs ist sie total von ihm genervt, doch wenig später lernt sie seine liebenswürdigen Seiten kennen …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleTOKYOPOP-Website
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments