Free! The Final Stroke
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club
- Anzeige -
Auf dem offiziellen Twitter-Account der “Free! The Final Stroke”-Filmreihe wurde ein neues Visual zum zweiten Teil veröffentlicht.

Regie bei den Filmen führt erneut Eisaku Kawanami im Studio Kyoto Animation. Der erste Teil feierte bereits am 17. September 2021 japanische Kinopremiere. Die Premiere des zweiten Teils ist für den 22. April 2022 angesetzt. Bei dem Filmprojekt handelt es sich um das finale Kapitel des Franchises.

Franchise umfasst mehrere Anime-Adaptionen

Das „Free!“-Franchise umfasst derzeit drei TV-Staffeln und mehrere Filme. Die dritte Staffel, die im Sommer 2018 gezeigt wurde, konnte hierzulande im Simulcast bei Crunchyroll und WAKANIM verfolgt werden. Im Juli 2019 erschien mit „Free! ~Road to the World~ Yume“ der aktuellste Streifen, der sowohl die Ereignisse der dritten Staffel zusammenfasst als auch eine ,,Brücke“ zur neuen Filmreihe darstellt. Hierzulande veröffentlicht peppermint anime das Franchise zudem auf Disc.

Visual:
Free! The Final Stroke
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club
Handlung

Die Kindheitsfreunde Haruka, Nagisa und Makoto treffen nach vielen Jahren erneut auf Rin, ein früheres Mitglied ihres Schwimmklubs. Nachdem Haruka von diesem in einem Wettkampf deutlich geschlagen wurde, machen sich die drei auf die Suche nach einem vierten Mitglied für den Iwatobi Schwimmklub, um Rin in einem offiziellen Wettkampf gegenübertreten zu können. Hierbei stoßen sie auf Rei, der eigentlich im Leichtathletik-Club ist und gar nicht schwimmen kann. Wird es ihnen mit viel Überzeugungsarbeit und Charme gelingen, ihn als das letzte benötigte Mitglied für die Lagenstaffel zu gewinnen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleA.I.R
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments