Redo of Healer
©2021 Rui Tsukiyo, Shiokonbu/KADOKAWA/Redo of Healer Partners
- Anzeige -
Wie der Publisher AniMoon Publishing nun bekannt gegeben hat, ist das erste Volume des umstrittenen Anime “Redo of Healer” in erster Instanz an einer FSK-Freigabe gescheitert.

Das bedeutet, dass das Volume derzeit keine FSK-Freigabe in Deutschland erhält und somit unter der Ladentheke verkauft werden müsste. Allerdings ist es noch möglich, dass der Anime in nächster Instanz eine “FSK18”-Freigabe erhält. Laut AniMoon erhalten Vorbesteller ihre DVDs und Blu-Rays in jedem Falle. Sobald es neues zu dem Thema gibt, erfahrt ihr es bei uns.

Tweet von AniMoon
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ursprünglich hatte AniMoon Publishing damit geplant, Redo of Healer ab dem 29. Oktober zu veröffentlichten. Dieser Termin wurde jedoch auf den 12. November verschoben. Auch plant man weiterhin, den Anime unzensiert nach Deutschland zu bringen. Das erste Volume umfasst dabei die anfänglichen vier Episoden der Serie in deutscher sowie japanischer Synchronisation und deutschen Untertiteln. Neben einem Sammelschuber sind auch wieder exklusive Extras mit an Bord, die derzeit aber noch nicht bekannt sind.

Bei Amazon.de bestellen:

Die Serie wurde zwischen Januar und März 2021 im japanischen TV ausgestrahlt und adaptiert die gleichnamige Light Novel von Autor Rui Tsukiyo. Ein Simulcast war für den deutschsprachigen zwar ursprünglich geplant, aufgrund der kontroversen Handlung der Serie wurde dieser jedoch abgesagt. In „Redo of Healer“ werden nämlich nicht nur Vergewaltigungen des Protagonisten geschildert, sondern dieser rächt sich auch, indem er es seinen Peinigern gleichtut.

Takuya Asaoka (Episodenregisseur bei Senran Kagura Shinovi Master) führte bei TNK Regie. Kazuyuki Fudeyasu (Girls‘ Last Tour, That Time I Got Reincarnated as a Slime) war als Supervisor tätig und steuerte gleichzeitig das Drehbuch bei, während sich Junji Goto (High School DxD, Senran Kagura Shinovi Master) um die Charakterdesigns kümmerte. Die Musik stammt von Kenji Fujisawa (Baki).

Handlung:

„Heilmagier sind nicht zu gebrauchen“, das ist ein weitverbreiteter Konsens. Keyaru, der die Heldenklasse des Heilmagiers bekleidet, wurde aufgrund dieser Denkweise von seinen Gruppenmitgliedern jahrelang ausgenutzt und misshandelt. Als er jedoch die ultimative Heilmagie erlernt und die Welt selbst „heilt“, reist er in die Vergangenheit zurück, um Rache zu nehmen an seinen Peinigern!

Dies ist die Geschichte des Heilmagiers, der durch das Wissen aus der Zukunft und durch Heilmagie zum stärksten Helden wurde!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleAnimoon Twitter
Avatar-Foto
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
12 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments