©吾峠呼世晴/集英社・アニプレックス・ufotable ©Aniplex
- Anzeige -

Die zweite Staffel des Überraschungs-Hits von 2019 „Demon Slayer“ geht im Oktober an den Start. Passend dazu erscheint am 15. Oktober mit „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ das erste Konsolen-Spiel zum sehr beliebten Franchise in Deutschland. Kochmedia gab uns vorab die Chance einen genaueren Blick auf den neuesten Anime-Prügler zu werfen. Alles was ihr zu „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ wissen müsst erfahrt ihr in unserer Preview:

©吾峠呼世晴/集英社・アニプレックス・ufotable ©Aniplex
Was erwartet euch?

„Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ ist in seiner Essenz ein klassischer Anime Prügler im Stile eines „Naruto Storm“ Games. Man sucht sich euren Lieblings-Charakter aus dem „Demon Slayer“ Universum plus einen Support-Charakter aus und kämpft gegen ein ebensolches Paar in einer dreidimensionalen Arena, in der man sich frei bewegen kann. Online, sowie offline, kann man sich so mit anderen Spielern oder der CPU messen. Zusätzlich zum klassischen Prügeln bietet „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ jedoch ebenfalls eine solide Single-Player-Kampagne, in der ihr in die Rolle von Tanjiro Kamada schlüpft, der versucht seine Dämonin-gewordene Schwester Nezuko wieder in einen Menschen zu verwandeln.

Ein frischer Story-Modus.
©吾峠呼世晴/集英社・アニプレックス・ufotable ©Aniplex

Wie bereits erwähnt bietet „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ einen Story-Modus, bei dem ihr in die Rolle von Tanjiro Kamada schlüpft. Dabei hat sich CyberConnect2, der Entwickler des Spiels, nicht lumpen lassen und eine Single-Player-Kampagne geschaffen, die dem Namen auch gerecht wird. Als Tanjiro könnt ihr nämlich in sich geschlossene Level frei erkunden. Diese sind meist nicht allzu groß, lohnen sich aber komplett zu erforschen. Denn in den Leveln könnt ihr Kimetsu Points, Erinnerungsfragmente sowie Spezialmissionen entdecken und abschließen, die euch noch weiter in die Welt von Demon Slayer eintauchen lassen. Auf diesen Erkundungstouren lauern euch jedoch immer wieder Dämonen auf die dann versuchen euch anzugreifen. Nach jedem Kampf erhaltet ihr dann eine Wertung von F bis S, die Auswirkungen auf die Gesamtwertung des jeweiligen Kapitels hat. Freut euch auf viel Erkundung gemischt mit knackigen Kämpfen, die aber dann doch sehr viel Spaß machen.

Schlitzt euch zu Combos
©吾峠呼世晴/集英社・アニプレックス・ufotable ©Aniplex

Im Versus Modus könnt ihr euch Online, sowie offline, mit anderen Spielern, Freunden oder der CPU messen. Dabei bietet „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ einige Faktoren, die das Spiel im Bereich der Anime-Prügler hervorhebt. So liegt ein großer Fokus der Kämpfe auf dem Combo-System. Ihr könnt eure Angriffe clever aneinanderreihen und so maximalen Schaden bei eurem Gegner anrichten. Mit einem Mix aus normalen Angriffen und verschiedensten Spezial-Angriffen heizt ihr euren Gegnern ordentlich ein. Zusätzlich hat jeder Charakter einen Special Move, der individuell auf ihn oder sie zugeschnitten ist. So nutzt z.B. Tanjiro die Wasser-Atmung in seinem Special Move. Um alle Charaktere im Versus Modus nutzen zu können müsst ihr jedoch die Single-Player-Kampagne durchspielen.

Schicke Anime-Grafik

Wir durfte bisher nur die Playstation 4 Version von „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ testen. Allerdings haben wir diese auf einer Playstation 5 getestet. Selbst bei der PS4 Version können wir guten gewissens sagen, dass das Spiel nicht nur wunderbar aussieht, sondern absolut flüssig läuft. Insbesondere die Art, in die die Charaktere in 3D dargestellt wurden, beeindruckt uns schon sehr. Auch die Liebe zum Detail und die gut durchdachten und schön designten Level im Story-Modus haben uns sehr gefallen.

Fazit:
Wir finden, „Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ hat das Potenzial eins der Besseren Anime-Spiele der Letzten Paar Jahre zu werden. Die schnellen und actionreiche Kämpfe machen dabei richtig Laune und bieten mehr als einfaches Button-Bashing. Der Story-Modus ist außerdem sehr interessant und anders als bei anderen Anime-Prüglern nicht einfach nur ein glorifizierter Arcade-Modus mit Standbild-Zwischensequenzen. Außerdem sieht das Spiel wirklich gut aus, sodass ihr euch auf ein stimmiges Komplettpaket freuen dürft.

„Demon Slayer: The Hinokami Chronicles“ erscheint am 13. Oktober 2021 für Playstation 4, Playstation 5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC


Diese Preview spiegelt die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments