© Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko
- Anzeige -
Der Publisher AniMoon Publishing hat einen neuen deutschen Synchro-Clip zu der zweiten Staffel von “Kuroko’s Basketball” veröffentlicht. In diesem spricht Lea Kalbhenn (u.a. Megumi aus Konosuba) Alexandra Garcia. Das Video könnt ihr euch weiter unten im Aritkel anschauen.

Die ersten drei Volumes der Serie sind bereits im Handel erschienen. Volume 4 erscheint nach einer Verschiebung erst am 01. Oktober 2021 und als physische Extras sind zwei PANINI-Sammelkarten und eine Acrylfigur von Daiki Aomine im Chibi-Look mit am Bord. Volume 5 erscheint voraussichtlich am 29. Oktober 2021. Welche Extras dabei sind, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Noch vor dem Disc-Release war die zweite Staffel bei ProSieben MAXX im Free-TV zu sehen. Dort wurde auch die dritte Staffel des Anime gezeigt.

Bei „Kuroko’s Basketball“ handelt es sich um eine dreiteilige Anime-Adaption, die auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Tadatoshi Fujimaki basiert. Produziert wurden die Staffeln im Studio Production I.G, wobei Shunsuke Tada die Regie führte. Neben den Anime-Adaptionen umfasst das Franchise drei Compilation-Filme sowie den Sequel-Film „Last Game“.

Synchro Clip #5  Lea Kalbhenn spricht Alexandra Garcia:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung Staffel 2:

Beim Training für den Winter Cup treffen Taiga und Tetsuya auf Taigas „älteren Bruder“, der nach Japan zurückgekehrt und nun Teil des Teams der Yosen-Oberschule ist. Er war es, der Taiga zum Basketballspielen ermutigte und sein Können ist dem der Wundergeneration ebenbürtig. Bei Yosen hat er ein Mitglied der Wundergeneration in seinen Reihen: den Center Atsushi Murasakibara. Doch ehe Seirin und Yosen aufeinandertreffen, müssen Taiga und Tetsuya in den ersten Qualifikationsspielen an Shutoku vorbei… und Shintarou Midorima, Taigas großen Rivalen!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleAniMoon Publishing
Ich bin der Minh und gehöre seit 2021 zum Team von AnimeNachrichten. Ich fokussiere mich hauptsächlich auf Anime-News im japanischen und deutschen Raum.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments