©2021 Ceez,Tenmaso/KADOKAWA/LeadaleProject
- Anzeige -
Zusätzlich zu drei weiteren Simulcasts für die aktuelle Sommer-Season 2021, die wir euch in einem separaten Artikel vorgestellt haben, kündigte Crunchyroll auch noch gleich sechs weitere Simulcast-Titel an, die etwas später in der Zukunft ihren Weg zu Crunchyroll finden werden.

Bei diesen neuen Simulcast-Titeln handelt es sich in alphabetischer Reihenfolge um die folgenden Serien:


In the Land of Leadale

©2021 Ceez,Tenmaso/KADOKAWA/LeadaleProject

Ab Januar 2022 startet bei Crunchyroll und im japanischen TV die Anime-Adaption von Ceez’ und Tenmasos abgeschlossener Light Novel Reihe “In the Land of Leadale” (jap. Leadale no Daichi nite). Takeyuki Yanase (u.a. If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord; By the Grace of the Gods) führt bei MAHO FILM Regie, während Kazuyuki Fudeyasu (u.a. How NOT to Summon a Demon Lord, Dropkick on My Devil!) für die Drehbücher verantwortlich ist. Um die Charakterdesigns kümmert sich derweil ein Dreierteam aus Toshihide Masudate, Eri Kojima und Kaho Deguchi.

Handlung:

Neue Anfänge in vertrauten Gefilden. Nachdem sie nach einem tragischen Unfall an die Lebenserhaltung angeschlossen wurde, hatte Keina auch das letzte Fünkchen Freiheit verloren, das sie durch das VRMMORPG Leadale gewann. Eines Tages schaltet sich ihr Lebenserhaltungssystem ab und Keina verstirbt. Nach ihrem Erwachen findet sie sich in Leadale zweihundert Jahre in der Zukunft wieder. Als Hochelfe versucht sie nun, ihre Fähigkeiten wiederzuerlangen und Beziehungen zu den Bewohnern dieser neuen Welt zu knüpfen … zu denen auch die Charaktere gehören, die sie einst selbst entworfen hat!


Orient

©Shinobu Ohtaka/KODANSHA

Mit der Anime-Adaption von Shinobu Ohtakas aktuellem Manga “Orient” kündigt Crunchyroll einen Simulcast zu einer Serie an, über die bisher noch fast keine Details bekannt sind. Gleiches gilt übrigens auch für den Starttermin, der noch nicht enthüllt wurde.

Ohtaka, die unter anderem für „Magi“ bekannt ist, startete die Reihe im Jahr 2018 in Kodanshas „Weekly Shonen Magazine“. In Japan umfasst der Manga bislang zwölf Bände. Hierzulande erscheint die Reihe seit Mai 2020 bei KAZÉ. Dort erschien auch Ohtakas vorheriges Werk sowie die zugehörige Anime-Adaption.

OmU-Teaser:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Hi no moto: Das Land der aufgehenden Sonne. Einst war es ein strahlendes Reich der Menschheit, doch dann kamen die Dämonen. Sie töteten die Krieger, versklavten die, die noch übrig waren, und ließen sich fortan als Götter verehren. Doch noch ist die Erinnerung nicht tot! Noch glimmt die Glut des Widerstands unerkannt in den Herzen der Auserwählten. Musashi ist einer von ihnen – und dies ist seine Geschichte …


Restaurant to Another World 2

© Junpei Inuzuka, SHUFUNOTOMO/Restaurant to Another World 2 Project

Nachdem bereits die erste Staffel der Anime-Adaption von Junpei Inuzukas Light Novel Reihe “Restaurant to Another World” bei Crunchyroll im Simulcast zu sehen war, kehrt auch Staffel 2 ab Oktober 2021 zu dem Streaming-Dienst zurück. Die Regie der zweiten Staffel führt einmal mehr Masato Jinbo, der bereits für die erste Staffel der Serie verantwortlich war. Allerdings wechselt das Studio. Während Staffel 1 von SILVER LINK umgesetzt wurde, ist nun das Studio OLM verantwortlich. Der neue Charakterdesigner ist dort Yasukazu Shoji (u.a. Kami-sama Minarai: Himitsu no Cocotama), der diese Aufgabe von Keiichi Sano und Takao Sano übernimmt.

Handlung:

In einer Ecke im Untergrund des Einkaufsviertels versteckt sich ein besonderer Ort: Hinter der mit einer Katze verzierten Tür zaubert das “Westliche Restaurant Nekoya” seit nunmehr 70 Jahren seine Köstlichkeiten für Geschäftsmänner, die unter der Woche eine Pause benötigen. Doch am Samstag werden hier Gäste einer anderen Natur bedient: An diesem Tag finden sich die Bewohner einer Parallelwelt ein, welche den exotischen Charme dieses “Restaurants in einer anderen Welt” genießen möchten.


SAKUGAN

©SAKUGAN Project

Ab Oktober 2021 zeigt Crunchyroll die SciFi-Serie “SAKUGAN”, die auf dem Sci-Fi-Roman Sakugan Labyrinth Marker von Nekotarō Inui basiert, im Simulcast. Der Anime entsteht unter der Regie von Jun’ichi Wada (WorldEnd, Caligula) im Studio Satelight. Shunpei Mochizuki adaptiert die originalen Charakterdesigns von Yuji Iwahara (King of Thorn, Darker than Black, Dimension W) für die Animation. Für das Konzeptdesign zeichnet sich Kazuma Kōda (Pokémon, NieR: Automata), während Shoji Kawamori die „Kaijū“-Designs entwirft. Die Rolle des Sound-Regisseurs hat Eriko Kimura inne.

Japanischer Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

In einer fernen Zukunft leben die Menschen Kopf an Kopf in Kolonien, die durch Felsengestein voneinander getrennt sind. Außerhalb dieser Kolonien breitet sich ein gefährliches, unbebautes Gebiet mit dem Namen „das Labyrinth“ aus. Diejenigen, die ihr Leben riskieren, um „das Labyrinth“ zu erschließen und unerschlossene Gebiete abzustecken, werden als „Marker“ bezeichnet. Das junge Mädchen Memempu, das eines Tages ein Marker sein möchte, und der Mann Gagumber, der früher einer war, nehmen es gemeinsam mit dem Labyrinth auf.


The Night Beyond the Tricornered Window

©TOMOKO YAMASHITA/libre, Sankaku-mado Project

Ab Oktober 2021 wird Crunchyroll die TV-Anime-Adaption von Tomoko Yamashitas Mystery Boys Love-Manga „The Night Beyond the Tricornered Window“ im Simulcast zeigen. Yoshitaka Yasudo (Animationsregisseur der Tsugumomo OVA) führt im Studio Zero-G die Regie des Projekts und steuert zudem die Charakterdesigns bei. Chefregisseur ist Daiji Iwanaga und Ayumi Sekine (u.a. IDOLiSH7) kümmert sich um die Drehbücher.

Japanischer Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Der Buchladenangestellte Mikado hatte schon immer die Fähigkeit, unheimliche Dinge zu sehen wie Geister und Gespenster. Sein Leben lang hat er diese ignoriert, bis eine schicksalshafte Begegnung mit dem Exorzist Hiyakawa alles über den Haufen wirft. Mikado wird schließlich dazu gezwungen, bei Exorzismen auszuhelfen und muss sich eingestehen, dass sich das Austreiben zusammen mit Hiyakawa richtig gut anfühlt. Während sie jeden Tag in diverse Fälle hineingezogen werden, stoßen sie plötzlich auf einen kaltblütigen Mordfall …


The World’s Finest Assassin Gets Reincarnated in Another World as an Aristocrat

The World’s Finest Assassin Gets Reincarnated in Another World as an Aristocrat
©2021 Rui Tsukiyo, Reia/KADOKAWA/ Assassin Aristocrat Partners

Nach einer Verschiebung startet die Anime-Adaption von Rui Tsukiyos (u.a. Redo of Healer) Novelreihe “The World’s Finest Assassin Gets Reincarnated in Another World as an Aristocrat” (jap. Sekai Saikō no Asassin, Isekai Kizoku ni Tensei Suru) nun im Oktober 2021 durch – und das auch bei Crunchyroll. Der Anime entsteht bei SILVER LINK. und Studio Palette. Für die Regie ist Masafumi Tamura (u.a. The Misfit of Demon King Academy) verantwortlich, während sich Katsuhiko Takayama (u.a. Mirai Nikki) um die Drehbücher kümmert. Die originalen Charakterdesigns von Reia werden von Eri Nagata (u.a. Blade & Soul) für die Animation adaptiert.

OmU-Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Der weltbeste Assassine wusste nur, wie man als Werkzeug für seine Arbeitgeber lebt – bis sie ihn schließlich selbst zum Schweigen brachten. Doch damit endet seine Geschichte nicht, denn er wird als Lugh in einer anderen Welt als Erbe einer langen Linie von Killern aus den Schatten wiedergeboren. Mit seinem modernen Wissen, seiner Erfahrung sowie der besonderen Magie und der Technik dieser neuen Welt könnte er sehr wohl der unaufhaltsamste Attentäter der Geschichte werden …!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleCrunchyroll
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments