©2020 Yuumikan・Koin/KADOKAWA/Bofuri Project
- Anzeige -

Mit dem dritten Volume der Serie „BOFURI: I Don’t Want to Get Hurt, so I’ll Max Out My Defense.“ veröffentlichte AniMoon Publishing letzte Woche offiziell das Finale des MMORPG-Animes. Wie uns die weiteren Abenteuer von Maple und Sally gefallen haben, das erfahrt ihr in unserer Rezension.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Das vierte Event

Nach den letzten Ereignissen ist etwas Ruhe eingekehrt und das vierte Event steht kurz bevor, daher trainieren die Gildenmitglieder von Ahornbaum fleißig, um neue Skills, Materialien und Levels zu gewinnen. Bei einem Badeausflug bemerkt Sally dann, dass sie beobachtet werden. Frederica, Mitglied der stärksten Gilde bei NWO, dem Orden des heiligen Schwerts, hat Maple und ihre Freunde beobachtet und Sally fordert sie nun zum Duell. Im 1 gegen 1 kann Sally gut mithalten gegen Frederica, die mit Magieattacken angreift. Nachdem Sally einige starke Skills benutzt hat, gibt Frederica auf. Sie hat gesehen, was sie wollte und gibt Sally zur Belohnung Informationen über die zweitstärkste Gilde des Spiels, „Das Reich des Flammenkaisers“. In Wahrheit hat Sally aber gar keine Skills benutzt und mit ihren eigenen Fähigkeiten den Kampf bestanden, was Frederica aber nicht weiß und nun glaubt zu wissen, was Sally kann und welche Skills sie besitzt. Zurück im Hauptquartier beginnt das Tutorial für das Event. Jede Gilde hat einen Orb und Ziel ist es, die Orbs der anderen Gilden zu stehlen und drei Stunden lang zu verteidigen. Dann kehren die Orbs zurück und es beginnt alles erneut, bis das Event vorüber ist. Wer fünfmal besiegt wurde, der scheidet komplett aus dem Event aus.

Kampf der Gilden

Im vierten Event kommt es auf Teamwork an und so sollen Maple, Mai, Yui und Kanade den eigenen Orb zunächst verteidigen, während die anderen versuchen, die Orbs anderer Gilden zu stehlen. Besonders Sally kann mit ihrer Schnelligkeit punkten und nebenbei fertigt sie eine Map des Areals an, so dass Ahornbaum nun weiß, wo welche Gilde ihren Stützpunkt hat. Nach der ersten Runde sieht man aber schon das Problem von Ahornbaum: die Gilde ist zu klein. Für ihre Verhältnisse haben sie zwar viele Orbs ergaunert, aber damit hat es die Gilde nicht mal in die Top 10 geschafft. Sally bricht daraufhin alleine auf und stiehlt viele Orbs, bis Frederica sie in eine Falle lockt. Sie kann zwar zunächst, auch aufgrund ihrer Täuschung beim Kampf zuvor, gegen Frederica mit ihrem Heer bestehen, aber als Nachschub eintrifft, sieht es nicht mehr gut für sie aus. Kurz bevor sie besiegt wird, erscheint Maple in Engelsgestalt und rettet sie. Nun beginnt die zweite Phase ihres Plans: Maple bricht zusammen mit Yui und Mai auf, um andere Gilden direkt anzugreifen und die Orbs zu stehlen. Nach einigen kleineren Gilden stehen die drei nun vor der riesigen Armee der Gilde der Flammenkaiserin Mii, die selbst aber noch nicht dort ist. Der Trapper Marcus und die Heilerin Misery versuchen die drei aufzuhalten, doch Maple kann nicht gestoppt werden, bis Mii endlich erscheint.

Ein riesiges Spektakel

Zusammen mit Mii schaffen es die beiden Maple und ihre Freudinnen zurückzudrängen, so dass Maple gezwungen ist, Yui und Mai mit Hilfe ihrer Schildkröte in Sicherheit zu bringen. Sie muss jetzt schon einen ihrer Trümpfe zeigen, als Mii sie in einen Käfig aus Feuer einsperrt, der ihr permanent Lebensenergie abzieht – die Spezialtechnik von Mii. Maple nutzt den Maschinengott-Skill, um sich in einen Roboter zu verwandeln und die gesamte Kampffläche zu verwüsten. Mii, Misery und Marcus haben keine Chance. Während Misery und Marcus vernichtet werden, überlebt Mii knapp und setzt Selbstzerstörung ein, um Maple mit sich zu vernichten. Während Mii dabei zerstört wird, überlebt Maple die Attacke nahezu unbeschadet. Der große Showdown des Events kommt aber erst noch, als Payne, der stärkste Spieler in NWO und Anführer der stärksten Gilde, zusammen mit Frederica, Drag und Dread, seinen stärksten Mitgliedern in der Gilde, im Hauptquartier von Ahornbaum erscheint und nun der finale Kampf von Ahornbaum gegen die schier unbesiegbare Gilde von Payne bevorsteht. Kann Maple es schaffen, den stärksten Spieler des gesamten Spiels zu besiegen oder ist hier Schluss mit dem Erfolg von Maples Gilde? Das verraten wir an dieser Stelle noch nicht, dazu schaut euch am besten selbst das finale dritte Volume von „BOFURI“ an.

Bild und Animationen

Der Anime ist im 16:9 Standardformat gehalten und hat eine Auflösung von 1080p. Die Animationen sind weiterhin gut gelungen und auch in hitzigen Gefechten ist das Bild jederzeit flüssig und einwandfrei. GC-Elemente wurden verwendet, beispielsweise bei einigen Spezialattacken, wie der Hydra von Maple. Diese sind jedoch gut animiert und passen zum gesamten MMORPG-Setting. Anders als in vielen anderen Animes wirkt es hier nicht aufgesetzt und störend. Die Farben des Animes wurden oft sehr intensiv und fröhlich gewählt, jedoch ist das auch immer abhängig vom jeweiligen Ort. So überwiegen in einigen Höhlen oder düsteren Dungeons auch eher dunklere Töne. Auch die Hintergründe sind meist detailreich dargestellt und nicht nur einfarbig oder monoton, wie es sonst oft der Fall ist. Auch bei den neuen Verwandlungen, die in Volume 2 hinzukamen und in Volume 3 vermehrt eingesetzt werden, sind die Animationen flüssig gelungen und unterstützen die Szenerie ungemein.

©2020 Yuumikan・Koin/KADOKAWA/Bofuri Project
Ton und Synchronisation

Wie bei den meisten Anime ist wieder sowohl die deutsche als auch die japanische Tonspur verfügbar (DTS-HD 2.0) – wahlweise mit deutschen Untertiteln. Eine Surroundspur wäre vor allem bei den Kampfszenen wünschenswert gewesen, doch deren Fehlen stellt im Endeffekt nur ein kleines Manko dar. Die deutsche Synchronisation ist auch in Volume 2 exzellent gelungen. Lisa Dzyadyk (bekannt aus „Gamers!“ und „Granblue Fantasy“) als Maple und Amira Leisner (bekannt aus „Dororo“ und „Darwin’s Game“) als Sally performen ihre Rollen weiterhin sehr gut. Auch das Dialogbuch ist gut gelungen. Es kamen einige neue Stimmen von Nebencharakteren hinzu, die allesamt passend wirken.

Physische Umsetzung

Wie ihr es bereits kennt: Die physische Umsetzung des Produkts ist natürlich wieder kein wertungsrelevanter Punkt unserer Kritik, soll euch aber ein Bild vom dem vermitteln, was ihr als Käufer erwarten könnt. Die folgende Beschreibung und die Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-Ray-Version des dritten Volumes von „BOFURI“.

Der Anime kommt in einem limitierten Mediabook daher. Als Illustrationsmotiv für das Mediabook wurden Yui und Mai ausgewählt. Auf ein aufgedrucktes FSK-Logo wurde verzichtet. Dieses ist nur auf der Blu-ray selbst und dem Backflyer zu sehen.

Als physische Extras sind Chibi-Acrylaufsteller von Mai und Yui und ein integriertes Booklet dabei. Als digitale Extras sind zudem das Clean Opening und Ending, ein Admin-Logbuch sowie einige weitere Trailer zu anderen Veröffentlichungen von AniMoon Publishing enthalten.

Fazit

Im finalen Volume der ersten Staffel lässt es „BOFURI“ nochmal richtig krachen. Epische Kämpfe der stärksten Gildenmitglieder sind in einem interessanten Event vereint mit Taktik und Strategie. Gute Animationen und eine gelungene Synchronisation runden das Ganze ab. Fans der Serie dürfen auch Volume 3 auf keinen Fall verpassen und alle, die es noch nicht sind, sollten natürlich mit dem ersten Volume beginnen.

Review: BOFURI Vol. 3 [Blu-ray]
8.5 / 10 Team
Handlung8
Charakterentwicklung8
Animation8.5
Synchronisation9
Unterhaltung9
Allgemeine Daten

Erscheinungstermin:  18. Juni 2021

Publisher: AniMoon Publishing

Genre: MMORPG, Comedy, Action

Laufzeit: 100 min.

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS-HD 2.0 Deutsch und Japanisch

Bei Amazon bestellen
Handlung

Showdown im vierten Event! Die Gilden treten gegeneinander an, um sich die heiß begehrten Event-Orbs zu stehlen. Die Mitglieder von Ahornbaum geben ihr Bestes, an die Event-Orbs zu kommen, während Maple mit ihrer unüberwindbaren Verteidigung die Basis beschützt. Aber es wird brenzlig, denn die Gildenmeister der stärksten Gilden haben es auf Ahornbaum abgesehen: Die charismatische Flammenkaiserin Mii und der stärkste Spieler in NewWorld Online, Payne stellen sich Maple in den Weg. Hält die Verteidigung der wandelnden Festung dieser Bedrohung stand…?


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments