Dr. STONE
© Kome Studio, Boichi/SHUEISHA, Dr. STONE Project
- Anzeige -

Im Juli 2019 erschien die Adventure & Sci-Fi-Serie „Dr. Stone“ bei Crunchyroll im Simulcast. Die Mangavorlage gehört dabei zu den beliebtesten aus dem Shonen-Jump-Magazin. Seit dem 01. April 2021 bringt Publisher KAZÉ die Geschichte über Senku, der mithilfe von Gesetzen der Naturwissenschaften eine Steinwelt zurück zur modernen Zivilisation bringen möchte, auf Blu-ray und DVD heraus. Wie uns die ersten sechs Episoden der ersten Staffel gefallen haben, erfahrt ihr dabei in unserer Rezension.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Zurück in die Steinzeit

Der Protagonist Senku ist ein hochbegabter Oberschüler mit der Vorliebe für Naturwissenschaften. Sein Kindheitsfreund Taiju hingegen ist alles andere als intelligent, aber dafür sehr muskulös. Taiju ist in seine Klassenkameradin Yuzuriha verliebt, allerdings hat er Schwierigkeiten seine Liebe zu gestehen. Kurz vor dem Liebesgeständnis erscheint plötzlich ein grell-grünes Licht, das die gesamte Menschheit zu Stein verwandeln lässt. Über tausende Jahre vergehen bis Senku es schafft sich aus der Versteinerung zu befreien. Mit seinem schlauen Köpfchen schafft er es mit mühseligen Experimenten ein Mittel für die Befreiung der Versteinerung zu entwickeln. Nebenbei hat er sich ebenso mit lebenswichtigen Gegenständen wie Kleidung, Tontöpfe, Feuer, und so weiter versorgt. Senku befreit Taiju, der für den Wiederaufbau der Zivilisation mithelfen soll. Mit seiner Kraft und Senkus Intelligenz soll nicht nur der Wiederaufbau der modernen Zivilisation schneller gelingen, sondern auch die geliebte Yuzuriha befreit werden.

Der stärkste Oberschul-Primat aller Zeiten

Als die beiden Yuzuriha retten wollen, werden die Jungs von einem Rudel Löwen verfolgt und rennen weg. Während der Flucht treffen sie auf die Statue von Tsukasa, der als stärkster Oberschul-Primat bekannt ist. Mit dem Heilmittel, das ursprünglich für Yuzuriha gedacht war, befreien sie nun Tsukasa, der das Rudel mit Leichtigkeit verscheucht. Auch wenn die drei sich anfreunden und die Nahrungsjagd mit einer dritten Person erleichtert wird, merkt Senku schnell, dass Tsukasa gefährlich ist, da seine Lebensweise nicht mit Senkus übereinstimmt. Senku möchte die moderne Zivilisation wiederaufbauen, während Tsukasa hingegen einen Teil der Menschheit aussortieren will. Tsukasa wird ab sofort als Feind angesehen und Senku versucht ihn hinters Licht zu führen. Von der Herstellung der Entsteinerungsflüssigkeit versucht Senku nichts zu erzählen und nach der Befreiung von Yuzuriha fliehen sie vor Tsukasa. Um seiner Dominanz gegenüberzutreten, will Senku Waffen herstellen. Dafür müssen Senku, Taiju und Yuzuriha verschiedene Gebiete überqueren, um Bestandteile zu sammeln.

Wissenschaft gegen Gewalt

Senku beschließt Schießpulver herzustellen, doch es kommt zu einem Brand. Als er jedoch von weiter Ferne ein Rauchzeichen entdeckt, wird ihm klar, dass noch weitere lebendige Menschen in der Steinwelt existieren. Senku und seine Freunde versuchen Kontakt aufzunehmen, allerdings durchschaut Tsukasa derzeit Senkus Plan und rennt zum Rauchzeichen. Tsukasa hat Senkus Gruppe gefunden und nimmt Yuzuriha als Geisel, um als Gegenzug Senkuu dazu zu zwingen mit der Wissenschaft aufzuhören. Als Senku seine Forderung ablehnt, entscheidet sich Tsukasa lieber Senkus Nacken mit einem Schlag zu beschädigen, um ihn schnell und schmerzlos zu töten. Senku fällt um und Taiju und Yuzuriha fliehen mit Senkus Körper. Sie wollen Senkus Tod nicht wahrhaben und stellen fest, dass ein Teil von Senkus Nacken noch versteinert ist. Mit den letzten Tropfen der Entsteinerungsflüssigkeit wird Senkus Nacken frei und er kommt wieder zu Bewusstsein. Mit Tsukasas Glauben, dass Senku nun tot ist, können die drei sich einen Vorteil erschaffen, bevor sein Imperium überhand nimmt.

Senku, Taiju und Yuzuriha beschließen vorübergehend getrennte Wege zu gehen, um möglichst viele Informationen zu sammeln. Auch wenn Taiju darüber nicht erfreut ist, geht er mit Yuzuriha in Senkus entgegengesetzte Richtung. Kurz darauf trifft Senku auf ein blondhaariges Mädchen, das unter einem gefallenen Baumstamm gefangen ist. Wer genau dieses Mädchen ist und wie sie sich gegenüber Senku verhält, wollen wir euch an dieser Stelle nicht vorwegnehmen. Schaut euch das erste Volume der ersten Staffel von „Dr. Stone“ doch einfach selbst an!

© Kome Studio, Boichi/SHUEISHA, Dr. STONE Project
Bild und Animationen

Der Anime ist im 16:9 Standardformat gehalten und hat eine Auflösung von 1080p. Das Bild ist dabei jederzeit scharf und es wurde großen Wert auf die Detailierung der Umgebung gelegt. Die Landschaften sind hauptsächlich grün und grau, was zum Thema der Serie nur logisch ist. Alle Bäume, Pflanzen, Gräser und Steine sehen dabei wunderschön aus, was das Feeling der Steinwelt unterstützt. Senku hat mit seinen hohen grün-weißen Haaren ein einzigartiges Wiedererkennungsmerkmal, was zunächst merkwürdig erscheinen kann, allerdings gewöhnt man sich schnell daran und soll hiermit kein negativer Kritikpunkt sein. Auf der anderen Seite haben Taiju und Tsukasa stark definierte Körper, was zum Charakter der beiden passt.

Die Animationen der Serie, die von Studio TMS Entertainment stammen, sind gut gelungen und es fielen keine negativen Bildelemente oder CG-Elemente negativ ins Auge. Mit kleinen Abwechselungen der Animationen bringt der Anime primär in lustigen Szenen eine gesunde Frische, damit es nie langweilig wird. Hierbei werden meist die Gesichter vereinfacht dargestellt.

Ton und Synchronisation

Erst einmal die technischen Daten: Der Anime ist mit japanischem und deutschem Ton verfügbar, ersteres natürlich mit deutschen Untertiteln, und beides im Format DTS-HD MA 2.0. Insgesamt ist der Ton sehr klar und man kann deutlich das Gesprochene von Hintergrundgeräuschen und der Musik unterscheiden. Das sorgt für ein sehr angenehmes Hörerlebnis, welches nicht durch zu laute oder leise Segmente gestört wird. Die einzigartigen Soundtracks wurden von Tatsuya Kato, Hiroaki Tsutsumi und Yuki Kanesaka komponiert und sind mit einem hohen Wiedererkennungswert geprägt. Es gibt sowohl spannungsaufbauende, als auch gelassene Soundtracks, die eine große Vielfalt im Anime bieten. Die Melodien bestehen aus vielen Arten von Instrumenten, was jeden einzigen Soundtrack fantastisch anhören lässt. Dabei wird das Thema der Steinwelt nochmals auditiv unterstützt.

Die deutsche Vertonung entstand bei den Oxygen Sound Studios in Berlin. Für die Dialogregie war René Dawn-Claude (u.a. To Your Eternity) verantwortlich, wobei er gemeinsam mit Charlotte Uhlig (u.a. To Your Eternity) das Dialogbuch führte. Die Hauptrollen wurden besetzt mit Tim Schwarzmaier (u.a. Sorata Kanda in The Pet Girl of Sakurasou) als die deutsche Stimme von Senku Ishigami, Nick Forsberg (u.a. Keishin Ukai in Haikyuu!!) als Taiju Ooki, Jodie Blank (u.a. Noelle Silva in Black Clover) als Yuzuriha Ogawa und Jacob Weigert (u.a. Nitta in Hinamatsuri) als Antagonist Tsukasa Shishiou. Alle Stimmen hören sich passend an, wobei man zugeben muss, dass die von Taiju teils merkwürdig klingt, wenn er in einigen Szenen schreit. Man merkt jedem Synchronsprecher die Erfahrung an, vor allem Schwarzmaier, der Senkus coole Art nachahmen kann. Die Nebencharaktere, die bloß in der ersten Episode vorhanden sind, fielen ebenso nicht negativ auf. Wer jedoch mit der Vertonung nicht zufrieden ist, hat jederzeit die Möglichkeit auf den Originalton mit deutschen Untertiteln zu wechseln.

© Kome Studio, Boichi/SHUEISHA, Dr. STONE Project
Physische Umsetzung

Wie ihr es bereits kennt: Die physische Umsetzung des Produkts ist natürlich kein wertungsrelevanter Punkt unserer Kritik, soll euch aber ein Bild vom dem vermitteln, was ihr als Käufer erwarten könnt. Die folgende Beschreibung und die Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-ray-Version des ersten Volumes von „Dr. Stone“.

Das erste Volume erscheint dabei als Limited Edition in einer edlen Sammelbox. Als Illustration ist hier bloß eine Steinoptik mit der Aufschrift “Dr.STONE” vorhanden. Dabei ist die Oberfläche rau, was einem realen Stein ähnelt. Das FSK-Logo auf der Sammelbox ist nicht aufgedruckt und kann entfernt werden, wohingegen dieses auf dem Digipack unverzichtbar war. Das Digipack ist nicht besonders stabil, allerdings gibt es dafür eine Papp-O-Card, die ungefähr in der Mitte ein Loch hat, das Senkus Auge auf der Illustration des Digipacks rausschauen lässt. Auf der Rückseite des Digipacks sind Senku, Taiju und Yuzuriha abgebildet.

Bezüglich der Extras war KAZÉ sehr spendabel. Physisch finden Käufer ein 36-seitiges Booklet, zwei Figurenaufsteller, ein Stickerbogen, ein Magnetbutton, ein faltbares Aufstellbild und eine kostenlose Leseprobe der Mangavorlage, die in deutscher Sprache bei Carlsen erscheint, im Volume vor. Als digitales Extra gibt es einige weitere Trailer zu anderen Veröffentlichungen von KAZÉ.

Fazit

KAZÉ bringt mit “Dr. Stone” einen weiteren Klassiker in den deutschsprachigen Handel. Bereits in der ersten Episode wird man in den Bann der Serie gezogen, weil die einzigartige Sci-Fi-Geschichte mit realen Phänomenen verknüpft ist. Man möchte immer weiter wissen, wie Senku das Überleben in der Steinwelt sichern möchte. Der Antagonist Tsukasa gilt dabei als weiteres Problem für ihn. Durch Senkus intelligenten Gedankenspiele, die logisch und überraschend zugleich erscheinen, findet die Wissenschaft für jedes Problem eine Lösung, aber auch wenn nichts wie geplant läuft, bleibt Senku immer cool und denkt stets rational. Gemeinsam mit seinen Freunden Taiju und Yuzuriha entstehen viele lustige Situationen, die nirgendwo unpassend sind. Der Anime bietet eine gute Balance zwischen dramatischer Action und Comedy, weswegen jeder Zuschauer unabhängig vom Lieblingsgenre zu seinen Kosten kommt. Um es in Senkus Wortwahl auszudrücken: Die Serie ist zu Zehnmilliarden Prozent ein echter Hingucker, das könnt ihr uns glauben!

Review: Dr. Stone – Volume 1 [Blu-ray]
8.7 / 10 Team
Handlung9
Charakterentwicklung8
Animation8
Synchronisation8.5
Unterhaltung10
ALLGEMEINE DATEN

Erscheinungstermin: 01. April 2021

Publisher: KAZÉ

Genre: Adventure, Sci-Fi, Comedy

Laufzeit: ca. 150 Minuten

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS-HD MA 2.0 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bei Amazon.de bestellen:

  • Dr. Stone – Vol. 1 [Limited Edition mit Sammelschuber] (Blu-ray/DVD)
Handlung:

Der Oberschüler Taiju nimmt gerade all seinen Mut zusammen, um seinem Schwarm endlich seine Liebe zu gestehen, als plötzlich ein grell-grünes Licht am Horizont erscheint und die gesamte Menschheit zu Stein verwandelt. Tausende Jahre vergehen, in denen jegliche Zivilisation brachliegt und alle Spuren menschlichen Lebens langsam verschwinden, bis sich Taijus Versteinerung löst und er endlich erwacht. Nach kurzer Zeit stellt er jedoch fest, dass das kein Zufall war: Senku, sein Kindheitsfreund und Wissenschaftsgenie, ist vor ihm erwacht und hat durch Experimente einen Weg gefunden, ihn zu befreien. Und nicht nur das: Senku hat bereits Kleidung, Tontöpfe, Feuer und einiges mehr erschaffen. Sein Plan: mithilfe der Wissenschaft die Zivilisation in kürzester Zeit zurückzuholen und alle Menschen zu retten!     


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Ich bin Eray und seit 2020 Redakteur bei AnimeNachrichten. Hauptsächlich berichte ich im Anime-Themenbereich über Neuigkeiten sowohl im japanischen, als auch im deutschen Raum.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments