The Duke of Death and His Maid
©イノウエ/小学館・死神坊ちゃんと黒メイド製作委員会
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „The Duke of Death and His Maid“-Anime (jap.: „Shinigami Bocchan to Kuro Maid“) bekannt gegeben wurde, wird die Serie in Japan ab dem 04. Juli 2021 ausgestrahlt. Zudem wurden ein neuer Trailer sowie ein weiteres Visual veröffentlicht. 

Yoshiki Yamakawa („Kill Me Baby“, „Little Busters!“, „Hi Score Girl)“ wird im Studio J.C. Staff die Regie führen. Für die CGI-Effekte zeigt sich Shogakukan Music & Digital Entertainment verantwortlich. Hideki Shirane („Date A Live“, „Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?“) kümmert sich um die Serienkomposition, während Michiru Kuwabata („Danchi Tomoo“, „Hi Score Girl“) die Charakterdesigns beisteuern wird. Die Rolle des CG-Regisseurs hat Yusuke Suzuki inne. Komponiert wird die Musik von Takeshi Watanabe.

Sprechercast:
  • Houchuu Ootsuka als Rob
  • Inori Minase als Viola
  • Wakana Kuramochi als Cuff
  • Hiroshi Kamiya als Zain
  • Yuma Uchida als Walter
Manga erscheint seit 2017

Koharu Inoue startete die Reihe im Oktober 2017 und veröffentlicht diese auf der „Sunday Webry“-Webseite. Währenddessen veröffentlicht Shogakukan den Manga in bedruckter Form. In Japan umfasst die Geschichte bislang zehn Bände. Hierzulande ist der Manga bislang nicht erhältlich. 

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Visual:
The Duke of Death and His Maid
©イノウエ/小学館・死神坊ちゃんと黒メイド製作委員会
Handlung: 

Im Fokus der Geschichte steht der verfluchte Herzog des Todes, der bei jeder Berührung das Leben von jedem Lebewesen stiehlt. Begleitet wird er von seinem Dienstmädchen Alice, die es genießt, ihn zu necken. Doch zugleich ist sie aber die einzig verbliebene Person, die ihm ergeben ist.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleA.I.R
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments