©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable
- Anzeige -
Es ist nicht überraschend, doch heute hat pepeprmint anime es noch einmal offiziell gemacht: Der Film zu „Demon Slayer“ wird nicht wie zuletzt geplant am 29. April 2021 in den Kinos zu sehen sein.

Grund dafür sind natürlich die aktuellen Beschränkungen aufgrund der sich fortsetzenden Corona-Pandemie, die eine Öffnung der Kinos nicht zulassen. Wann genau der Film nun wie zu sehen sein wird, das möchte der Publisher im Laufe der kommenden Woche verkünden.

„Demon Slayer – The Movie Mugen Train“ konnte trotz der aktuellen Corona-Pandemie diverse Rekorde an den globalen Kinokassen einspielen. So ist der Film mit seinen derzeitigen Einspielergebnissen bereits der bis heute weltweit kommerziell erfolgreichste japanische Film.

peppermint anime veröffentlichte zuletzt auch die TV-Serie zu „Demon Slayer“ in deutscher Sprache auf DVD und Blu-Ray. Die mittlerweile abgeschlossene Manga-Vorlage von Koyoharu Gotouge wird in deutscher Sprache von Manga Cult veröffentlicht.

Bei Amazon.de bestellen:

Anime:

Manga:

Kürzlich wurde zudem bestätigt, dass im aktuellen Jahr eine zweite Staffel des „Demon Slayer“-TV-Anime an den Start gehen wird. Auch ein Videospiel für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series, Xbox One und PC befindet sich derzeit in der Entwicklung und soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Handlung:

Hinein in einen unendlichen Traum …

Tanjirō und seine Gefährten haben ihr Rehabilitationstraining im Schmetterlingsanwesen abgeschlossen und erreichen den Ort ihrer nächsten Mission. Im „Mugen-Zug“ sind über 40 Leute innerhalb kürzester Zeit verschwunden.

Tanjirō, Nezuko, Zen’itsu und Inosuke schließen sich einem der mächtigsten Schwertkämpfer unter den Dämonenjägern an: der Säule der Flammen Kyōjurō Rengoku. Zusammen wollen sie sich dem Dämon stellen, der im „Mugen-Zug” lauert und begeben sich auf eine Fahrt in die Dunkelheit.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments