©Kumo Kagyu • SB Creative Corp./Goblin Slayer Project
- Anzeige -
Wie das japanische Publishing Label GA Bunko heute via Twitter bekannt gab, wird der “Goblin Slayer” TV-Anime eine zweite Staffel erhalten.

Weitere Details sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Allerdings wurde bereits ein erstes Teaser-Visual veröffentlicht:

©Kumo Kagyu • SB Creative Corp./Goblin Slayer 2 Project

Die erste Staffel der Serie entstand unter der Regie von Takaharu Ozaki (Persona 5 the Animation -The Day Breakers-, Girls‘ Last Tour) bei WHITE FOX. Hideyuki Kurata (Read or Die, Made in Abyss, Kamichu!) zeigte sich für die Serienkomposition verantwortlich, während Yousuke Kuroda (Jormungand, My Hero Academia) für die Skripts zuständig war. Takashi Nagayoshi (Girls‘ Last Tour Animationsregisseur) steuerte die Charakterdesigns bei. Der Opening Song wurde von Mili gesungen.

Hierzulande erschienen die Serie sowie der zugehörige Film “Goblin’s Crown” bei AniMoon Publishing auf DVD und Blu-Ray. Die Light Novel-Vorlage sowie die zugehörige Manga-Adaption und deren Spinoffs erscheinen hierzulande beim Verlag altraverse.

Handlung:

Er will nicht die Welt retten. Er will Goblins töten! In einer Welt, die von Monstern und Dämonen bedroht wird, schließt sich eine junge Priesterin der „Gilde der Abenteurer“ an. Doch schon ihre erste Mission entwickelt sich zum Albtraum: Unerwartet gerät sie in einen Hinterhalt von Goblins!

Die kleinen Ungeheuer sind im ganzen Land als tabulose Räuber gefürchtet, die Männer töten und Frauen verschleppen. Erst in letzter Sekunde kommt der Priesterin ein weiterer Abenteurer zur Hilfe: Der Goblin Slayer. Ein wortkarger Krieger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sämtliche Goblins auszurotten. Zusammen mit drei weiteren Abenteurern ziehen sie fortan gemeinsam in die Schlacht gegen Goblin-Armeen, angeführt von Goblinschamanen und Goblinchampions. Doch am Ende kann es nur ein Ziel geben: Sie müssen den Goblinkönig töten!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleGA Bunko via Twitter
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments