© 2015 Taiki Kawakami, Kodansha Ltd.
Wie die Verantwortlichen von Crunchyroll gestern bekannt gaben, steht nun die letzte OVA zu „That Time I Got Reincarnated as a Slime“ zum Abruf bereit.

„That Time I Got Reincarnated as a Slime“ entstand unter der Regie von Yasuhito Kikuchi (Infinite Stratos, Macross Frontier, Busou Shinki) im Studio 8-Bit. Kazuyuki Fudeyasu (Tantei Opera Milky Holmes, Girls‘ Last Tour, Recovery of an MMO Junkie) kümmerte sich um die Serienkomposition, während Ryouma Ebata (Busou Shinki, Magical Warfare) für das Charakterdesign zuständig war. Die Monster wurden von Takahiro Kishida (Spring and Chaos, Serial Experiments Lain, Knight’s & Magic) kreiert. Komponiert wurde die Musik von Elements Garden.

Zweite Staffel startet im Januar

Die zweite Staffel des Anime geht im Januar 2021 an den Start. Zwischen April und Juni 2021 wird die Serie dann eine Pause einlegen. In dieser Zeit wird dafür eine Anime-Adaption des Spin-Off-Mangas „Die Schleim-Tagebücher“ ausgestrahlt, die ebenfalls bei Crunchyroll im Simulcast zu sehen sein wird. Ab Juli 2021 geht es dann mit der zweiten Staffel des Hauptanime weiter. Hierzulande konnte die erste Staffel bei Crunchyroll mit deutschen Untertiteln im Simulcast verfolgt werden. Dort stehen auch die OVAs zum Abruf zur Verfügung. Zudem ist die erste Staffel des Anime mittlerweile mit deutscher Synchronisation verfügbar. 

Die Light Novel sowie die zugehörige Manga-Adaption erscheinen in deutscher Sprache unter dem Titel „Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt“ beim Verlag altraverse. Dort sind zum Teil auch die Spinoffs verfügbar.

Handlung: 

Satoru Mikami wird eines Tages auf offener Straße niedergestochen und wacht in einer anderen Welt wieder auf – doch befindet er sich hier nicht mehr im Körper eines Menschen, sondern hat die Form eines Schleims angenommen! Gemeinsam mit dem Sturmdrachen Veldora macht er sich nun unter dem Namen Rimuru auf, eine Welt zu erschaffen, in der alle Rassen gemeinsam Seite an Seite existieren können.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments