Alice in Borderland
©Shogakukan
Die Verantwortlichen von Netflix haben einen ersten Teaser-Trailer zur kommenden Realserie von „Alice in Borderland“ (jap.: „Imawa no Kuni no Alice“) veröffentlicht.

Die Serie entsteht unter der Regie von Shinsuke Satō (Realverfilmungen von „Bleach“). Zusammen schreibt er mit mit Yoshiki Watabe und Yasuko Kuramitsu das Skript. Erscheinen soll die Serie weltweit am 10. Dezember 2020 in 190 Ländern.

Haro Aso startete den zugrundeliegenden Manga im November 2010 in Shogakukans „Weekly Shonen Sunday“-Magazin. Im Jahr 2015 wechselte die Reihe anschließend zum „Shonen Sunday Super“-Magazin. Beendet wurde die Reihe im März 2016. In Japan umfasst die Reihe insgesamt 18 Bände. Zudem inspirierte der Manga eine dreiteilige OVA-Reihe, die in den Studios Silver Link und Connect produziert wurde.

Teaser:
Visual:
Alice in Borderland
© Netflix
Handlung via aniSearch:

Ryouhei Arisu ist Oberschüler und genervt von seinem langweiligen Alltagsleben. Eines Nachts jedoch, als er mit seinen Draufgänger-Kumpels Karube und Choube die Stadt unsicher machen will, ist plötzlich die ganze Stadt in Feuerwerke gehüllt. Als er wieder zu sich kommt fällt ihm auf, dass niemand mehr da ist. Gefangen in einer anderen Welt sind Ryouhei, Karube und Chota gezwungen an tödlichen Spielen teilzunehmen oder direkt zu sterben. Werden die drei am Ende einen Weg zurück in ihre Welt finden oder sind sie bis in alle Ewigkeiten dort gefangen?

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments