©Meguru Seto, KODANSHA/ "The Hidden Dungeon Only I Can Enter" Production Committee
Bereits vor einer Weile enthüllte Crunchyroll, dass man die Anime-Adaption der Web-Novel „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ (jap. Ore Dake Haireru Kakushi Dungeon ~Kossori Kitaete Sekai Saikyō) von Autor Meguru Seto und Illustrator Note Takahana im Simulcast zeigen wird. Nun gibt es jede Menge neue Details, wie den Starttermin, ein neues Visual und einen Trailer mit deutschen Untertiteln.

Demnach wird die Serie ihre japanische TV-Premiere im Januar 2021 feiern und ab dann auch bei Crunchyroll zu sehen sein. Für die Regie bei Okuruto Noboru ist Kenta Onishi verantwortlich, der damit sein Debüt feiert, nachdem er als Assistenzregisseur bereits bei „Science Fell in Love, So I Tried to Prove it“ mitwirkte. Kenta Ihara (u.a. Saga of Tanya the Evil) kümmert sich derweil um die Serienkomposition, während Yuya Uetake (u.a. Key Animation bei My Roommate is a Cat) die Charakterdesigns beisteuert.

©Meguru Seto, KODANSHA/ „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ Production Committee

Zudem wurden die beteiligten Cast-Mitglieder inklusive Charakter-Visuals enthüllt. Mit dabei sind demnach:


Ryota Osaka als Noir

©Meguru Seto, KODANSHA/ „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ Production Committee

Noir ist der dritte Sohn eines niederen Adligen. Olivia gibt ihm ein paar der mächtigsten Skills der Welt, wie „Create“, „Grant“ und „Edit“. Er besitzt auch den “Great Sage”, welcher ihm erlaubt, sich allerlei Wissen anzueignen – dies geht allerdings mit schweren Kopfschmerzen einher. Noir ist manchmal ein wenig dusselig, aber er hat auch eine ernste und vorsichtige Persönlichkeit.


Miyu Tomita als Emma

©Meguru Seto, KODANSHA/ „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ Production Committee

Emma ist die Tochter einer Baroness und Kindheitsfreundin von Noir. Ihre Spezialität ist der Kampf mit dem Dolch. Sie behandelt jeden gleich nett und herzlich. Aufgrund ihres Erscheinens und ihres kurvigen Körpers ist Emma seht beliebt bei Mitgliedern des anderen Geschlechts. Die Tatsache, dass Noir nicht bemerkt, dass sie Gefühle für ihn hegt, irritiert sie sehr.


Rumi Okubo als Lola

©Meguru Seto, KODANSHA/ „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ Production Committee

Lola ist die wunderschöne Empfangsdame der Abenteurergilde Odin. Da sie für Noir zuständig ist, arrangiert sie diverse Quests für ihn – aber insgeheim hofft sie, seine Braut zu werden. Trotz ihrer ruhigen Art ist Lola ein wenig wettbewerbsfreudig und sieht Emma, welche Noir sehr nahe steht, als ihre Rivalin. 


Yui Horie als Olivia

©Meguru Seto, KODANSHA/ „The Hidden Dungeon Only I Can Enter“ Production Committee

Olivia war eine Top-Abenteurerin, welche vor 200 Jahren aktiv war. Sie wurde von einem Fluch in einem Labyrinth gefangen gehalten, nachdem sie den Verborgenen Dungeon entdeckt hat. Sie kommunizierte mit Noir via Telepathie und wurde zu seiner Meisterin, indem sie ihm die mächtigsten Skills der Welt gab. Olivia hat die Persönlichkeit einer schelmischen großen Schwester mit einer leichtherzigen Attitüde.


Seto startete die noch laufende Geschichte im Januar 2017 auf der „Shōsetsuka ni Narō“ (Let’s Become Novelists) Webseite. Am 02. März 2020 erschien in Japan der fünfte gedruckte Band beim Verlag Kodansha. Eine Manga-Adaption von Hino wird seit 2018 auf der Suiyobi no Sirius Webseite veröffentlicht.

OmU-Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Der Verborgene Dungeon ist ein legendärer Ort, an dem sich seltene Schätze und Items befinden. Nor, der dritten Sohn einer verarmten Adelsfamilie, hat seinen letzten Auftrag verloren und beschließt, den Dungeon zu erkunden. Kurz darauf erhält er die Fähigkeit, Skills zu erschaffen, zu verleihen und zu verändern … doch um diese Fähigkeit zu nutzen, muss er Punkte ansammeln, indem er Aufgaben erfüllt, wie leckere Speisen zu verzehren oder Dinge fleischlicher Natur mit verlockenden Mitgliedern des anderen Geschlechts zu vollziehen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleCrunchyroll
Steffen
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein