The Day I Became a God
©VISUAL ARTS / Key / 「神様になった日」Project
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass Key, Aniplex und P.A. Works derzeit an einem neuen Original-Anime mit dem Titel „The Day I Became a God“ (jap. Kami-sama ni Natta Hi) arbeiten, wurde nun ein neues Poster veröffentlicht.

Demnach entsteht der Anime unter der Regie von Yoshiyuki Asai („Charlotte“, „Fate/Apocrypha“). Synchronsprecherin Ayane Sakura (u.a bekannt als Nao Tomori aus „Charlotte) wird ihre Stimme der Protagonisten Hina leihen. Das Werk wird Jun Maeda (u.a. Angel Beats!; Charlotte) zugeschrieben, der auch als Drehbuchautor tätig sein wird. Die originalen Charakterdesigns wird indes Na-Ga beisteuern. P.A. Works kümmert sich um die Animationen. Der TV-Anime soll seine Premiere voraussichtlich im Oktober 2020 feiern.

Sprechercast: 
  • Natsuki Hanae als Yōta Narukami
  • Yui Ishikawa als Kyōko Izanami
  • Ryohei Kimura als Ashura Kokuhō
  • Yūki Kuwahara als Sora Narukami
Neues Original-Werk von Jun Maeda

Jun Maeda ist neben seiner Beteiligung an den Animes „Angel Beats!“ und „Charlotte“, für die er zuvor bereits mit P.A. Works zusammenarbeitete, vor allem dafür bekannt, der Autor der beliebten Visual Novels „Kanon“, „Air“, „Clannad“ und „Little Busters!“ zu sein. 

Poster:
©VISUAL ARTS / Key / 「神様になった日」Project
Handlung:

Hinata, die als Gott erwacht, sieht das „Ende der Welt“ voraus. Sie erwählt einen einzelnen jungen Mann, der als ihr Kamerad seine Zeit mit ihr bis zum Ende verbringen soll.

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn ein süßes Mädel wie Hina zu mir sagen würde, dass die Welt in 30 Tagen untergeht, würde ich sofort sagen: »Dann möchte ich die restliche Zeit mit dir verbringen!« Ich weiß, ziemlich kitschig von mir. Aber man sieht richtig, dass das alles von den Angel Beats!- & Charlotte-Machern bzw. von Jun Maeda ist. Der Anime wird bestimmt zu 80% lustig, süß und unterhaltsam werden (Hina ist schon ein echter Sonnenschein), während die restlichen 20% traurig, ernst und deprimierend werden. Und genau DIESE 20% werden alles ausmachen. Genau wie in CLANNAD. Der Anime war wirklich witzig an vielen Stellen, man… Weiterlesen »

Angel beats war einer der besten Anime die ich persönlich je gesehen habe. Chaelotte war auch sehr gut, bin echt gespannt was hierbei rauskommt aber kann eig nur gut werden.