© KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA,THE PROMISED NEVERLAND COMMITTEE
In der aktuellen Ausgabe des „Weekly Shonen Jump“-Magazins wurde nun ein neues Visual zur zweiten Staffel von ,,The Promised Neverland“ veröffentlicht. Die zweite Staffel wird im Januar 2021 an den Start gehen.

Shirai und Demizu beendeten ihre Mangareihe „The Promised Neverland“ im Juni 2020 mit insgesamt 181 Kapiteln, die als insgesamt 20 Bände in den Handel kommnen. Hierzulande veröffentlicht Carlsen Manga die Geschichte in deutscher Sprache. Derzeit sind 13 Bände im hiesigen Handel verfügbar.

Zudem inspirierte der Manga eine Anime-Serie die hierzulande bei WAKANIM im Simulcast verfolgt werden konnte und mittlerweile in deutscher Sprache von peppermint anime auf Disc veröffentlicht wurde. Darüber hinaus ist eine US-Live-Action-Serie geplant. 

The Promised Neverland bei Amazon.de:

Visual:
Handlung:

Emma und die anderen Waisenkinder, die im Grace Field Haus aufwachsen, führen ein glückliches und erfülltes Leben. Alle sind miteinander befreundet und der Alltag sorgt jeden Tag aufs Neue für wunderbare Erinnerungen. Die Regeln und der Unterricht im Haus sind zwar streng, doch ihre Ziehmutter kümmert sich sehr liebevoll um jeden einzelnen. Während die Kinder im Grunde alles tun dürfen, was sie wollen, gibt es nur eine wichtige Regel: Das Gelände des Waisenhauses darf nicht verlassen werden. Als eines Tages die kleine Conny adoptiert wird, vergisst sie ihren Stoffhasen in ihrem Zimmer. Emma und ihr bester Freund Norman schleichen sich zum Tor, das nach draußen führt, und wollen Conny ihren geliebten Hasen mit auf die Reise geben. Doch was die Freunde dort erfahren, ist der blanke Horror… Denn sie leben auf einer Menschenfarm, die von Dämonen betrieben wird – und ihre Mutter steckt mit den Monstern unter einer Decke! Nun planen die Kinder ihre Flucht, doch unter ihnen gibt es einen Verräter…

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments