©2017 Kore Yamazaki/Mag Garden ・ Mahoyome Partners

Mit der Veröffentlichung von „The Ancient Magus Bride -Jener, der auf die Sterne wartet“ erschienen am 7. Mai 2020 die letzten drei Folgen des Anime in Form einer OVA auf Blu-Ray und DVD. Mit etwas Verspätung freuen wir uns nun euch die letzten drei Volumes von „The Ancient Magus Bride“ vorzustellen. Setzt sich der Trend fort, dass die manchmal doch triste und harte Welt in einer magisch-schönen Art und Weise dargestellt wird, oder nimmt die Geschichte doch noch eine Wendung hin zum dunklen und deprimierenden? Findet es heraus in unserer nachfolgenden Review.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

©2017 Kore Yamazaki/Mag Garden ・ Mahoyome Partners
Verlust

„The Ancient Magus Bride“ Vol. 3 beginnt, wenig überraschend, wo Volume 2 endete: Chise ist wieder bei Elias zu Hause irgendwo außerhalb von London. Einmal ausgeschlafen entdeckt sie, dass ihr Haus von einer Horde an Wollkäfern beinahe umzingelt ist. Elias erklärt ihr daraufhin, dass diese geschoren werden wollen, bevor der Hochsommer eintritt. Während Chise also dieser Aufgabe nachgeht, wird sie von einem Eiskäfer attackiert, welcher ihre Körperwärme stiehlt, weshalb sie von Elias und Ruth aufgewärmt werden muss. Nachdem sie wieder erwacht, hat sie ein eindringliches Gespräch mit Elias über ihre Zukunft als seine Schülerin und über ihre Vergangenheit.

Als es bereits Abend ist, werden die beiden von Ascheauge besucht, welcher von Chises Anwesenheit erfahren hat. Als eine Art „Geschenk“ wirft dieser ein Fuchsfell um sie und verwandelt sie in einen Fuchs und lässt sie frei. Nachdem Ruth und Elias sie dann aber endlich eingeholt haben, verwandelt sie sich zurück und kommt zurück nach Hause.

Später wird Chise von Redcurrant, der Leánnan sídhe, geweckt, da Joel, der Mann, bei dem sie lebt und den sie offensichtlich liebt, nicht mehr aus seinem Schlaf erwacht. Elias stellt fest, dass er nur deshalb nicht mehr aufwacht, weil Redcurrant ihn unabsichtlich seiner Lebensenergie beraubt. Um es Joel zu erlauben Redcurrant ein letztes Mal zu sehen, versucht Chise eine Feensalbe zu kreieren. Nach einigen Schwierigkeiten in diesem Prozess gelingt es ihr und Redcurrant kann sich von Joel verabschieden.

Kleine Drachen und große Monster

Eines Tages erreichen Renfred und Alice Elias‘ Haus, da sie Nachricht von Lindel bekommen haben. Zwei der jungen Drachen, mit denen Chise oft gespielt hat, wurden scheinbar von Cartaphylus entführt. Und nun fragen die beiden Zauberer Elias und Chise nach Hilfe. Auf spezielle Bitte seiner Schülerin willigt Elias schlussendlich ein und die Gruppe heckt einen Plan aus.

Es erreicht sie die Neuigkeit, dass einer der Drachen an demselben Ort versteigert wird, an dem Chise versteigert wurde. Also kontaktiert Chise Seth Noel, den Versteigerer, um an der Auktion teilzunehmen. Vor eben jener Versteigerung erhält Chise die Hälfte des Gewinns, der an ihrer Auktion erzielt wurde, um damit zu versuchen, den Drachen zu ersteigern.

Bei der Auktion erreicht Chise die Stimme einer Frau, die ihr anbietet, sollte ihr Geld ausgehen, sie mit ihrem eigenen Geld zu unterstützen. Diese Stimme gehört der Hexe Mariel, welche später wieder auftauchen soll. Während der Versteigerung geschieht dann, was nicht hätte geschehen dürfen: Der kleine Drache wächst aus purer Verzweiflung und beginnt die Auktionshalle zu zerstören.

Chise, Ruth und Elias versuchen gemeinsam den Drachen zu stoppen, ohne ihn töten zu müssen. Dazu beschließt Elias, dass Chise mit ihrer Fähigkeit als Slay Vega die negative wütende magische Energie aus dem Drachen absorbieren soll, die Elias dann in die Luft verteilt. Allerdings wird Elias vom Drachen gestoßen und Chise bleibt nichts anderes übrig, als die Energie zu absorbieren.

Viele Traumata, aber ein Ziel

Als Chise aus ihrem vergleichsweise langen Schlaf erwacht, wird sie von ihren Freunden begrüßt, welche ihr die Situation schildern. Die magische Energie, die Chise von dem jungen Drachen absorbiert hat, hat sich in ihrem linken Arm angesammelt. Und diese Energie wird sie über kurz oder lang umbringen. Elias, der sich selbst die Schuld an der Situation gibt, und der Chise unter keinen Umständen verlieren möchte, verspricht ihr, dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um mit ihr nach einer Lösung zu suchen.

Nachdem schnell klar wird, dass weder Magie noch Zauberei den Fluch auf ihrem Arm lösen können, werden Chise und Elias von Mariel der Hexe besucht. Da Hexen sich in Flüchen spezialisieren, lädt Mariel Chise ein, im Austausch für der Aufhebung des Fluches eine Hexe zu werden. Um dies zu verhandeln, begeben sich die beiden Magier zu einem Hexentreffen, bei dem sich herausstellt, dass der Fluch auch für eine Hexe unbrechbar ist.

Als es schier ausweglos scheint, schließen Elias und Ruth einen Pakt, alles zu tun, egal ob es Chise gefallen würde oder nicht. Auf ihrem Weg zu Elias‘ Haus wird Stella, eine Freundin von Chise, von eben jenem Elias abgefangen und entführt. Grund dafür ist, dass er den Fluch von Chise auf Stella übertragen möchte, was Chise zwar retten, jedoch Stella töten würde. Damit Chise sich nicht dagegen wehren kann, lässt Elias sie in Ohnmacht fallen. Es stellt sich jedoch heraus, dass Stella von Cataphylus besessen wurde, um zu versuchen Chise zu manipulieren, was dieser offen Elias und Ruth gegenüber zugibt. Als Chise kurz darauf erwacht, schafft es Cataphylus, welcher weiterhin so tut als sei er Stella, sie davon zu überzeugen zu flüchten. In dieser Flucht fällt Chise auf, dass es sich um Cataphylus handelt. Dieser bietet ihr einen Handel an, welcher ihr Leben, und das von Stella retten würde. Chise willigt ein und die beiden verschwinden.

Zusätzlich zu den beiden Haupt-Volumes haben wir auch die OVA-Reihe mit dem Titel „Jener, der auf die Sterne wartet“ angesehen. Diese handelt von Chise, welche den Nachbarn, Ruth und Elias von einer Geschichte aus ihrer Vergangenheit erzählt. Diese spielt in einer Zeit nach dem Selbstmord von Chises Mutter, nach welchem sie bei Familienangehörigen lebt, die nicht wissen, wie sie mit ihr umgehen sollen. Eines Tages flüchtet sie aus einer Streitsituation zwischen ihren temporären Adoptiveltern in einen lokalen Park. Dort flieht sie in ein Gebüsch, welches sie zu einer Bibliothek bringt, der Bibliothek des Waldes. Dort lebt der selbsternannte „Magier des Waldes“ Riichi Miura, welcher Chise in der Bibliothek begrüßt und es ihr erlaubt, sich dort zu verstecken und Bücher zu lesen. Hinter der Bibliothek stecken jedoch viele dunkle Geheimnisse, welche die junge Chise mit der Zeit aufdeckt.

Bild und Animation

Volume 3 und 4 sowie die OVA von „The Ancient Magus Bride” wurden in 1080p und 16:9 gemastert. Das ist besonders für diesen Anime eine gute Nachricht, da „The Ancient Magus Bride“ eine breite Palette an Farben und deren Tönen abbildet. In manchen Situationen sind Szenen sehr dunkel, aber springen im nächsten Moment zu grellen Farben und Licht sowie wunderschönen Landschaften mit vielen Details. Das gute Mastering hilft dabei, besonders den Kontrast zwischen diesen Momenten darzustellen.

Die Animation, insbesondere in der zweiten Hälfte die Animes, ist absolut fantastisch, mit vielen wunderschönen Sequenzen. Eine der schönsten Sequenzen stellt ohne Frage die Flashback-Episode 22 dar, in welcher Chise endlich ihre Vergangenheit konfrontiert und lernt, mit ihr umzugehen. Der stetige Wechsel von schönen Momenten zu dunkler tiefer Verzweiflung bis zu der Szene, in der Chise mit ihrer Mutter in einem Bett aus Blumen spricht, ist atemberaubend und wunderschön. Zu keinem Moment hatten wir das Gefühl, dass die Animation schwächelt, was sehr schwierig zu erreichen ist. Hier möchten wir ein großes Lob aussprechen.

©2017 Kore Yamazaki/Mag Garden ・ Mahoyome Partners
Ton und Synchronisation

Erst einmal die technischen Daten: Der Anime ist mit japanischem und deutschem Ton verfügbar, letzteres natürlich mit deutschen Untertiteln, und beides in Dolby Digital 2.0. Insgesamt ist der Ton sehr klar und man kann deutlich das Gesprochene von Hintergrundgeräuschen und der Musik unterscheiden. Das sorgt für ein sehr angenehmes Hörerlebnis, welches nicht durch zu laute oder leise Segmente gestört wird.

Zur deutschen Synchronisation lässt sich eigentlich nur Positives sagen. Insbesondere Franciska Friedes Leistung als Chise Hattori möchten wir ganz besonders anmerken und loben. In Volume 3 und 4 geht Chise, nachdem sie vorher den Wandel von einem deprimierten zu einem fröhlichen und aufgeweckten Mädchen geschafft hat, durch ein Hoch und Tief an Gefühlen. Von der Gewissheit, dass sie früh sterben wird, bis zur Konfrontation mit ihrer Vergangenheit. Durch all diese Wandel in der Stimmung, und seien sie noch so krass, schafft es Friede zu jedem Zeitpunkt die Stimmung der Szene perfekt zu treffen, insbesondere in der Flashback-Folge 22. Die Art, in der sie Chises Emotionen mit einer gewissen Natürlichkeit darstellt, hat uns imponiert und ist wirklich selten.

Den Soundtrack, auch besonders aus der Episode 22, wollen wir auch noch einmal hervorheben. Die Art, in der das Lied, welches in der Szene zwischen Chise und ihrer Mutter spielt, aufbaut, lauter wird und von leichten Gesängen unterstützt wird, ist an Emotionalität kaum zu übertreffen.

Physische Umsetzung

Wie ihr es von uns schon kennt, hat die physische Umsetzung des Produkts keinen Einfluss auf die Gesamtwertung des Reviews. Dieser Abschnitt dient mehr dazu, euch ein Bild von dem zu vermitteln, was euch als Käufer erwartet. Dabei beziehen sich alle Beschreibungen auf die Blu-Ray-Fassung von Volume 3, 4 wie auch des OVA Volumes der Serie.

Alle drei Volumes kommen jeweils in einem Digipack mit eigenen Pappschubern daher. Die FSK-Logos auf den Schubern sind nur auf der Plastikfolie aufgeklebt. Jedoch sind sie leider auf den Digipacks selbst aufgedruckt. Für Volume 3 hat man als Motiv des Schubers Chise in ein weißes Gewand gehüllt mit Elias und Cataphylus gewählt. Volume 4 zeigt Elias und Chise umringt von Kristallblumen. Das OVA Volume zeigt indes eine junge Chise in der Bibliothek des Waldes gemeinsam mit Riichi Miura. Die Rückseite der drei Volumes, wie auch der Schuber, zeigt nur das Logo des Animes umringt von goldenen Ornamenten, welche gestanzt sind und dadurch Textur haben. Insgesamt ist die Umsetzung gut gelungen. Leider ist uns aufgefallen, dass im Schuber kein Platz für das OVA Volume ist. Natürlich ist uns bewusst, dass nicht alle Fans des Animes unbedingt die OVAs kaufen wollen. Da KAZÉ sich jedoch scheon einmal dazu entschieden hat, diese in Deutschland auf Disc zu veröffentlichen, hätten wir es gut gefunden, hätte dieses Volume im Schuber Platz gefunden. Das ist jedoch nur ein kleiner Kritikpunkt.

Fazit

„The Ancient Magus Bride“ Volume 3, 4 und die OVAs sind der perfekte Abschluss zu einem Anime, der in Volume 1 und 2 bereits viel Potenzial zeigte. Die fantastische Welt hat ihren Charme gar nicht verloren und baut sogar noch mit viel Spannung und Emotion auf dem Fundament, welches Volume 1 und 2 gelegt haben, auf. Die deutsche Synchronisation macht sogar noch einmal einen Schritt nach vorne im Vergleich zu den ersten beiden Volumes.

Alles in allem muss man sagen, dass „The Ancient Magus Bride“ ein absolut fantastischer Anime ist, welcher von einigen Anime-Fans leider immer wieder einmal vergessen wird. Dabei finden wir, dass der Trip durch die Welt der Magier, Zauberer und Fabelwesen fast so etwas wie einen Klassiker moderner Anime darstellt und können somit auch die letzten drei Volumes jedem nur wärmstens empfehlen, der etwas mit der grundlegenden Thematik anfangen kann.

Review: The Ancient Magus Bride Vol. 3+4+OVAs [Blu-ray]
9 / 10 Team
Handlung9
Charakterentwicklung9
Animation9
Synchronisation9
Unterhaltung9
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 6. Februar 2020, 5. März 2020, 7. Mai 2020

Publisher: KAZÉ

Genre: Fantasy, Romance, Drama

Laufzeit: je 125 Minuten (Volume 3 und 4), 75 Minuten (OVAs)

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: Dolby Digital 2.0 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bestellen bei Amazon.de:

Handlung

Volume 3:
Wer der Lehrer und wer der Schüler in der Beziehung von Chise Hatori und Elias Ainsworth ist, wird gehörig auf den Kopf gestellt, als die junge Slay Vega mehr über ihren Meister und dessen Vergangenheit erfährt. Denn Elias ist in Sachen menschliche Gefühle und Beziehungen zwar interessiert, aber praktisch noch gänzlich unerfahren. Aus diesem Grund ist es auch wenig überraschend, dass Elias schrecklich eifersüchtig wird, als seine Schülerin beginnt, neue Freundschaften zu knüpfen. Doch auch Chise selbst beginnt sich zu verändern, als ihr von mehreren Seiten empfohlen wird, sich nicht zu abhängig von ihrem Mentor zu machen und stattdessen ihren eigenen Weg zu gehen, wenn sie ihr volles Potenzial entfalten möchte …

Volume 4:
Als einer von Lindels Jungdrachen entführt wird und sich der Zauber, mit dem die Entführer geflohen sind, auf Renfred zurückführen lässt, überschlagen sich die Ereignisse: Cartaphilus ist wieder aktiv geworden und sorgt für Chaos in der Welt der Magier und Zauberer. Sein wahres Ziel scheint selbst ihm nicht klar zu sein. Chise lässt sich auf einen gewagten Handel mit dem verfluchten Magier ein, der sie dazu zwingt, sich mit ihrem eigenen Trauma zu konfrontieren, ihr jedoch auch einen Einblick in die Vergangenheit ihres Gegners erlaubt. Wird es ihr mithilfe ihrer Einfühlsamkeit gelingen, Cartaphilus zu besiegen?

OVAs:

Elias hat für seine Schülerin Lehrbücher bei Angelica bestellt und diese fügt der Bestellung noch ein japanisches Buch hinzu, das sie kürzlich im Antiquariat gefunden hat. Als Chise das Paket öffnet, kann sie ihren Augen kaum trauen: Es ist „Das einsame Sternenkind“, ein Buch, das eng mit ihrer Vergangenheit verknüpft ist. Und so beginnt sie zu erzählen: davon, wie schwer es war, in einer Pflegefamilie zu leben, die sie nicht annahm, wie einsam sie sich fühlte, weil niemand sonst die Wesen aus der Anderswelt sehen konnte und wie sie letztlich verzweifelt davonrannte – aber auch von einer verwunschenen Waldbibliothek, die ihr Schutz vor den Dämonen bot und deren Bibliothekar, dem sie ein schwerwiegendes Versprechen gab …


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments