Gabriel Dropout
©2016 Ukami/KADOKAWA CORPORATION AMW/Gabriel Dropout PARTNERS
- Anzeige -
Zum bevorstehenden Release von “Gabriel DropOut” hat nun KAZÉ einen deutschen Trailer zu “Gabriel DropOut” veröffentlicht. 

Das erste Volume von „Gabriel DropOut“ wird voraussichtlich am 20. Juli 2020 im Handel erscheinen. Die Volumes 2 und 3 folgen dann am 21. September 2020 bzw. am 19. Oktober 2020. Neben dem Sammelschuber wird das erste Volume auch einen Bonus-Manga, Artcards, ein Booklet und ein Spielposter als Extras enthalten.

Der Slice-of-Life-Comedy-Anime umfasst insgesamt zwölf Episoden und entstand 2017 unter der Regie von Masahiko Ohta beim Studio Doga Kobo. Hierzulande kann die Serie auch bei Crunchyroll mit deutschen Untertiteln angeschaut werden.

Bei Amazon.de bestellen:

  • Gabriel DropOut – Vol. 1 (Limited Edition mit Sammelschuber) [Blu-Ray/DVD]
  • Gabriel DropOut – Vol. 2 [Blu-Ray/DVD]
  • Gabriel DropOut – Vol. 3 [Blu-Ray/DVD]
Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Gabrielle hat gerade als Jahrgangsbeste die himmlische Engelsschule abgeschlossen und soll nun auf der Erde die Menschen auf den richtigen Pfad führen. Vorbildlich erledigt sie alle neuen Aufgaben in der Oberschule, die Hausarbeit in ihrer Wohnung und findet sogar noch Zeit, den benachbarten Spielplatz zu säubern – bis sie einen Hilferuf aus einem Online-Game vernimmt. Nur wenig später stapelt sich in ihrem Zimmer der Müll und ihr langes Haar ist zerzaust, denn Gabbi liegt nach einer von vielen durchwachten Nächten fluchend vor ihrem Laptop und zockt. Ohne ihre Freundin, die Teufelin Vignette, die vergeblich versucht, böse zu sein, käme Gabbi gar nicht mehr weg von ihren Games. Doch wie sollen die beiden so ihre Probezeit in der Menschenwelt überstehen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleKAZÉ
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments