Josee, the Tiger and the Fish'
©2020 Seiko Tanabe/KADOKAWA/Josee Project
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „Josee, The Tiger and the Fish“-Anime (jap. „Josee to Tora to Sakana-tachi“ bekannt gegeben wurde, wird der Film auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund hierfür ist die aktuelle Corona-Krise. Ursprünglich sollte der Film im Sommer 2020 in den japanischen Kinos anlaufen.

Der Film entsteht unter der Regie von Kotaro Tamura („Noragami“, „Noragami Aragoto“) im Studio BONES. Die originalen Charakterdesigns von Nao Emoto („O Maidens in Your Savage Season“) werden von Haruko Iizuka („Tamayura“, „Children of the Whales“, „Endro~!“) für die Animation adaptiert. Sayaka Kuwamura („Strobe Edge“) kümmert sich indes und das Skript, während Evan Call („Violet Evergarden“, „Schwarzes Marken“) die Musik komponiert.

Film basiert auf Kurzgeschichten

Bei „Josee, the Tiger and the Fish“ handelt es sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten, die aus der Feder von Seiko Tanabe stammt. Veröffentlichung wurde die Sammlung erstmals im Jahr 1985. Seither inspirierte das Werk eine Realverfilmung aus dem Jahr 2003 sowie eine Manga-Adaption, die in Japan im Januar startet. Gezeichnet wird der Manga von Emoto.

Visual:
Handlung:

Tsuneo ist Student und Josee ist ein junges Mädchen, das selten das Haus verlässt. Sie ist nämlich auf die Hilfe von anderen angewiesen, da sie nicht alleine laufen kann. Als Josees Großmutter sie auf einen morgendlichen Spaziergang begleitet, treffen sie auf Tsuneo.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments