©SACRA MUSIC
© Animagine GmbH
Wie das Team der AnimagiC heute bekannt gab, wird man in Kooperation mit dem japanischen Label Sony Music, dem Streaming-Anbieter WAKANIM und dem Publisher peppermint anime die Sängerin ASCA als vierten musikalischen Gast nach Mannheim holen.

Die junge Japanerin ASCA, die 1996 geboren wurde, betätigte sich bereits während ihrer Junior-High-School Zeit musikalisch in einer Rockband und war 2011 Finalteilnehmerin des „Animax Anisong Grand Prix“. Ihre Debütsingle bei einem Major Label veröffentlichte sie 2017. Seitdem haben sich in ihrem Repertoir auch jede Menge Anime-Songs angesammelt:

  • KOE (Ending zu Fate/Apocrypha, 2017)
  • PLEDGE (erstes Ending zu Record of Grancrest War, 2018)
  • Rin (zweites Opening zu Record of Grancrest War, 2018)
  • RESISTER (zweites Opening zu Sword Art Online -Alicization-, 2019)
  • Hibari (Ending zu Lord El-Melloi II‘s Case Files {Rail Zeppelin} Grace note, 2019)
  • CHAIN (Opening zu Darwin’s Game, 2020)

Auf der AnimagiC 2020 wird ASCA nun ihre Europapremiere feiern. Dabei dürfen sich die Fans neben Konzerten auch auf Signierstunden freuen.

Die AnimagiC 2020 wird wie in den vergangenen drei Jahren wieder im Rosengarten in Mannheim stattfinden. Der Termin ist diesmal der 31. Juli bis 2. August 2020. Auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung findet ihr weitere Infos sowie den Ticketvorverkauf.

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments