Schwarzesmarken: Disc-Release verschiebt sich wegen Namensänderung

0
146
©Koki Yoshimune-ixtl / TV TOKYO / ALTERNATIVE 2nd Project
Wie KAZÉ heute mitteilte, wird sich der Disc-Release der Serie „Schwarzesmarken“ leicht verzögern. Grund dafür sind Namen, die beim ersten Volume abweichend von den Originalschreibweisen verwendet wurden.

Nach Original müsste „Pham Thi-Lan“ als Pham Thi-Rang buchstabiert werden, ebenso „Sylvia Krzasinska“ als Sylvia Kschessinska und „Kirke Steinhoff“ als Kirce Steinhoff. Für das zweite Volume möchte man das nun auch so umsetzen. Dadurch verschiebt sich jedoch die Veröffentlichung der gesamten Serie leicht nach hinten. War der Release ursprünglich für den 7. November 2019 angedacht, wird das erste Volume des Anime nun voraussichtlich am 5. Dezember 2019 in den Handel kommen. Volume 2 verschiebt sich dadurch ebenfalls und wird nun am 16. Januar 2020 auf DVD und Blu-Ray erscheinen.

Bestellen bei Amazon.de:

Die Serie entstand unter der Regie von Tetsuya Watanabe (Zone of the Enders) bei den beiden Animationsstudios Ixtl und LIDEN Films (Yamada-kun and the Seven Witches) und lief bei Crunchyroll im Simulcast. Bei Streaming-Anbieter Crunchyroll ist der Anime mittlerweile auch mit deutscher Synchronisation verfügbar.

Handlung:

Mit der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Osten des Landes zum Zentrum des Kalten Krieges. Nach einer Alien-Invasion im Jahre 1973 wird daraus ein heißer Krieg. 10 Jahre später steht die Ostarmee an vorderster Front im Kampf gegen die BETAs genannten Invasoren. Die 666. Staffel der Nationalen Volksarmee (NVA) bekämpft mit TSFs, mobilen Kampfrobotern, die gefährlichen Lasersysteme der BETAs. Die Einheit trägt den Beinamen „Schwarzesmarken“, der die Aussichtslosigkeit ihrer Situation illustriert: Mit schwarzen Marken wurden nämlich Kriegsverletzte gekennzeichnet, für die jede Hilfe zu spät kommt.

Quelle:

KAZÉ

Hinterlasse einen Kommentar