Review: Grimoire of Zero Vol. 2 [Blu-Ray]

© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company

Am 10. August 2018 veröffentlichte Universum Anime das zweite Volume der Serie „Grimoire of Zero“ im hiesigen Handel. Natürlich haben wir uns auch die Episoden 5 bis 8 für euch genauer angesehen. Was wir erlebt haben und wie es uns gefallen hat, das erfahrt ihr wie gewohnt in unserer Review.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Die Spuren des Kampfes

Nachdem uns Volume 1 von „Grimoire of Zero“ in Latette, dem Ort, der das Versteck der Zauberer von Zero beherbergt, zurückgelassen hat, kehren wir zu Beginn des zweiten Volumes genau dorthin zurück. Der Ort ist geprägt von den Spuren eines Kampfes und Zero bemerkt dabei, dass die Menschen mit verschiedensten Arten von Magie attackiert wurden. Mit der Hilfe von Albus gelangt die kleine Gruppe problemlos in das Versteck der Magier, findet dort allerdings nicht das erhoffte Buch vor, sondern einen verwundeten Mann. Durch dessen Geschichte und die Tatsache, dass auch viele der abtrünnigen Zauberer und Hexen, die offenbar für den Überfall auf die Zauberer von Zero verantwortlich waren, attackiert wurden, dabei aber nichts als ein leerer Umhang zurückblieb, schließt Zero auf die Identität des Angreifers: Dreizehn.

© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company

Als dieser Name jedoch ausgesprochen wird, findet sich unsere Gruppe in einer magischen Falle wieder. Auch wenn diese für Zero und Albus kein großes Problem darstellt, so hat der Söldner damit zu kämpfen, seinen Geist zu befreien. Das gelingt ihm letztendlich nur durch die Hilfe von Zero. Durch die Magie der Falle wurden alle drei in die Hauptstadt Plasta transportiert, wo sie sich Dreizehn gegenüber wiederfinden. Auch wenn sich dieser und Zero bereits aus Zeiten der Höhle kennen, in der Zero aufgewachsen ist, ist die Hexe extrem sauer, dass man ihren Söldner attackiert hat. Es kommt also wie es kommen muss und es entbricht ein hitziges Magiegefecht zwischen den beiden mächtigen Magiern. Als es gerade richtig gefährlich zu werden scheint, ruft jedoch die Glocke zum Essen, was beide ganz pragmatisch für einen Waffenstillstand nutzen…

© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company
Beeinflussung des Geistes

Dreizehn, der als Hofzauberer der Regierung des Landes bei der Hexenjagd hilft und Zero offnebar vor der Außenwelt abschotten möchte, ergreift die Gelegenheit, den Söldner nach dem Essen unbemerkt zu sich zu rufen. In seinen Gemächern übergibt er diesem eine Flasche mit einer Flüssigkeit, die angeblich den Effekt eines Zaubers aufheben kann und den Söldner somit in seine menschliche Gestalt versetzen könnte. Gleichzeitig säht er Zweifel an Zeros Absichten und es gelingt ihm schließlich, die Biestseele zu manipulieren. Als Zero davon Wind bekommt, ist sie tief enttäuscht, denn eine solche Geistesmanipulation gelingt nur, wenn sowieso bereits Zweifel im Manipulierten vorhanden sind. Geknickt löst sie den Pakt mit dem Söldner und schickt diesen fort.

© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company

Auf dem Weg aus der Hauptstadt erfährt der Söldner, wie sich die Biestseelen in Plasta verhalten. Werden sie in anderen Städten missachtet und weggeschickt, so nehmen sie sich in der Hauptstadt alles raus und trinken und speisen stets kostenlos, immer unter dem Vorwand der angeblichen Hilfe bei der Hexenjagd. Angewidert vom Verhalten der anderen Biestseelen, vertritt der Söldner sein eigenes Bild von Gerechtigkeit, bevor er Plasta hinter sich lässt.

Ein großes Geheimnis

Vor den Toren lauert ihm jedoch ein alter Bekannter auf, der noch eine Rechnung zu begleichen hat und sich mit vier Hexen verbündet hat, um den Söldner zu stellen. Derweil geraten Zero und Dreizehn im Schloss der Hauptstadt wieder aneinander. Als der Söldner beim Kampf mit den Magiern jedoch von einem magischen Pfeil getroffen wird, fällt stattdessen die weit entfernte Zero getroffen zusammen. Offenbar hat sie Magie genutzt, um Angriffe, die den Söldner als Ziel haben auf sich selbst umzuleiten. Der Söldner, der nun die Oberhand hat, erfährt von seinem Widersacher – einer anderen Biestseele – dass dieser willentlich von Sorena in seine jetzige Gestalt versetzt wurde. Er befindet sich aktuell auf der Suche nach Sorenas Enkelin, die er schützen möchte.

© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company

Derweil stellt Dreizehn Albus während Zeros Ohnmacht in der Hauptstadt ein Ultimatum: Entweder er schließt sich ihm an oder er brennt auf dem Scheiterhaufen. Für Albus ist die erste Variante jedoch keine Option, so dass eine öffentliche Hexenverbrennung vorbereitet wird. Als der Söldner und sein neuer Gefährte davon Wind bekommen, drehen sie sofort um und machen sich auf den Weg zurück nach Plasta. Dort treffen sie genau zur rechten Zeit ein und als der Scheiterhaufen steht, wird klar, dass Albus ein großes Geheimnis gehütet hat…

Bild und Animationen

Natürlich kommt das Bild der Serie auch weiterhin im Standardformat von 16:9 bei einer Auflösung von 1080p daher. Die Stärken, die der Anime bereits im Verlauf des ersten Volumes in diesem Bereich zeigen konnte, kann er sich auch in den Episoden 5 bis 8 bewahren. Dabei handelt es sich beispielsweise um die farbenprächtige Darstellung und das scharfe Bild. Zudem sind auch die Animationen wieder gut gelungen. In den Szenen, in denen tatsächlich einmal Zauber vorkommen, ist das erkennbar. Dennoch tut sich die Bild- und Animationsqualität der Serie nicht besonders aus den Reihen anderer Animeserien hervor. Insgesamt ist das Bild aber weiterhin als durchaus gut zu bewerten.

Ton und Synchronisation

Wie gehabt kommt der Ton von „Grimoire of Zero“ wieder im DTS HD MA Format daher. Qualitativ kann die gelieferte Stereotonspur dabei weiterhin auf ganzer Linie überzeugen. Auch wenn es in den Episoden 5 bis 8 vermehrt zu Kampfhandlungen kommt, so handelt es sich dennoch weiterhin um eine recht dialoglastige Serie, was die fehlende Surroundspur vergessen lässt.

Die deutsche Synchronisation der weiteren Episoden fügt sich dabei nahtlos an das gute Bild an, das bereits die anfänglichen Folgen abgegeben haben. Das gilt dabei nicht nur für die Charaktere, die bereits bekannt sind, sondern auch für alle, die neu hinzukommen. Der Fokus liegt dabei sicherlich auf Dreizehn, der im zweiten Volume eine zentrale Rolle einnimmt. Dabei gelingt es Dennis Schmidt-Foß sehr gut, den doch recht schwierigen Charakter zu verkörpern.

Physische Umsetzung

Da uns auch im Falle des zweiten Volumes von „Grimoire of Zero“ statt der normalen Kaufversion eine Pressedisc vorlag, entfallen die Beschreibung der physischen Umsetzung des Produkts sowie entsprechende Detailbilder gänzlich. Dennoch können wir euch natürlich wieder Infos zum Discinhalt liefern: Als digitale Extras findet ihr auf der Disc japanische Original-Trailer sowie Textless Ending und Opening.

Fazit

Auch wenn „Grimoire of Zero“ auch im zweiten Volume mit den gut herausgearbeiteten Charakteren punkten kann – wobei wieder der Söldner mit seinem komplexen Charakter im Vordergrund steht – hat man als Zuschauer das Gefühl, dass die Serie nur recht wenig vom Potenzial der eigentlichen Geschichte zu nutzen vermag. Dabei sorgen einige actionreichere Szenen, aber auch die erste Begegnung mit Dreizehn durchaus für Unterhaltung. Auch der neue Blick auf die Biestseelen der Hauptstadt trägt dazu bei. Dennoch kommt die Serie nur durchschnittlich daher. Es fehlt bisher einfach das gewisse Etwas, das den Anime aus der breiten Masse hervorkatapultiert. Daran können auch die guten Animationen sowie die sehr gelungene Synchronisation nichts ändern.

Insgesamt ist die Geschichte also durchaus unterhaltsam, es gelingt ihr jedoch nicht, sich von anderen Genre-Vertretern abzuheben. Vielleicht findet der Anime aber ja im dritten Volume noch das für ihn so wichtige Alleinstellungsmerkmal…

Review: Grimoire of Zero Vol. 2 [Blu-Ray]
7 Team
Handlung6
Charakterentwicklung7
Animation8
Synchronisation8
Unterhaltung6
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 10. August 2018

Publisher: Universum Anime

Genre: Fantasy, Action

Laufzeit: ca. 95 Minuten

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS HD MA 2.0 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bestellen bei Amazon.de:

Grimoire of Zero Vol.2 [Blu-Ray]
Grimoire of Zero Vol.2 [DVD]

Handlung:

In einer Welt kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Hexen existiert noch eine weitere Spezies. Sogenannte “ Biestseelen “ halb Mensch, halb Tier, auf denen ein Fluch lastet, und die von Menschen und Hexen gleichermaßen ausgegrenzt werden. Um zu überleben, müssen sie sich als Söldner und Hexenjäger verdingen. Trotz der Feindschaft zwischen den Rassen begibt sich die Hexe Zero gemeinsam mit einem solchen Tiermenschen und weiteren Gefährten auf eine abenteuerliche Mission, um ein geheimnisvolles Buch über die Magie in ihren Besitz zu bringen. Sollte dieses Buch in die falschen Hände gelangen, droht der Welt der Untergang …


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Download AndroidDownload iOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere