Record of Grancrest War und Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai feiern Synchronpremiere bei ANIMAX

0
25
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai
©2018 HAJIME KAMOSHIDA/KADOKAWA CORPORATION AMW/AOBUTA Project
Wie Streaming-Anbieter ANIMAX heute bekannt gab, feiern neben „Sword Art Online Alicization“ auch die beiden Serien „Record of Grancrest War“ und „Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“ ihre deutsche Synchronpremiere bei dem VoD-Portal.

Record of Grancrest War

©2017 Ryo Mizuno, Miyuu / KADOKAWA / Eramu Mage Academy

„Record of Grancrest War“ startet dabei bereits am heutigen Donnerstag, den 11. Juli 2019, bei ANIMAX in der deutschen Synchronfassung. Die Serie umfasst insgesamt 24 Episoden, die hierzulande beim Streaming-Anbieter Wakanim im Simulcast verfolgt werden konnten. Für die Regie des Anime beim bekannten Studio A-1 Pictureswar Mamoru Hatakeyama (Sankarea) zuständig. Ryo Mizuno, seines Zeichens Autor der gleichnamigen Light Novel-Reihe sowie Tabletop-RPG Skript-Autor Shunsaku Yano waren für die Serienkomposition verantwortlich. Das Skript stammt indes von WriteWorks während Hiroshi Yakou (Animationsregisseur bei Prison School) das Charakterdesign beisteuerte. Die Musik komponierte Yuugo Kanno (Psycho-Pass), während Yoshikazu Iwanami (Kill la Kill) den Posten des Sound-Regisseurs innehatte.

Der Anime erscheint ab dem 26. Juli 2019 zudem auf DVD und Blu-Ray im hiesigen Handel.

Bei Amazon.de bestellen:

Die Manga-Adaption der Geschichte aus der Feder von Makoto Yotsuba wird am 28. Juni 2019 ihr Ende finden. Hierzulande wird diese durch altraverse veröffentlicht.

Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai

©2018 HAJIME KAMOSHIDA/KADOKAWA CORPORATION AMW/AOBUTA Project

Mit „Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“ geht es bei ANIMAX am 01. August 2019 los. Die Anime-Serie entstand unter der Regie von Sōichi Masui (Sakura Quest, Chaika the Coffin Princess) bei Studio CloverWorks. Masahiro Yokotani (Free!, Re:Zero) war für die Serienkomposition zuständig, während sich Satomi Tamura (Animationsregisseur für Kiznaiver, Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend) für die Charakterdesigns verantwortlich zeigte. Gemeinsam mit Akira Takata (After the Rain, Natsume’s Book of Friends) agierte Tamura zudem als Chief Animation Director. Kazuya Iwata ( Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll, Recently, My sister is unusual.) übernahm die Rolle des Assistant Director. Yukihiro Shibutani (Case Closed, Natsume’s Book of Friends) fungierte als Art Director.

Ab dem 05. September 2019 wird die Serie durch peppermint anime auch auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.

Bestellen bei Amazon.de:

  • Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai – Vol. 1 (Blu-Ray/DVD)
  • Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai – Vol. 2 (Blu-Ray/DVD)

Der Anime basiert auf der gleichnamigen Light Novel-Reihe von Hajime Kamoshida. Tsugumi Nanamiya startete im Januar 2016 im ,,Dengeki Gs Comic“-Magazin die gleichnamige Manga-Adaption. Der Anime konnte hierzulande im Simulcast bei WAKANIM verfolgt werden. Ein Film zum Franchise feierte in Japan jüngst seine Premiere.

Quelle:

ANIMAX

Hinterlasse einen Kommentar