©2018 HAJIME KAMOSHIDA/KADOKAWA CORPORATION AMW/AOBUTA Project

Bereits zuvor war bekannt, dass die Serie „Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“ eine Collector’s Edition erhalten wird. Diese stellte man heute nun im Details vor. Doch damit nicht genug! Zudem enthüllte man die Cover der einzelnen Volumes sowie den deutschen Sprechercast und kündigte einen Sammelschuber für die Blu-Ray-Version der Serie an. Alle wichtigen Details findet ihr in unserem Artikel.

Collector’s Edition

Die Collector’s Edition von „Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“ wird dabei die gleichen Maße (407 mm x 282 mm x 90 mm) besitzen, wie die CE von „Sword Art Online – Alicization“. Das Ganze wird nur als Blu-Ray-Variante exklusiv im AKIBA PASS SHOP erhältlich sein und ist auf insgesamt 500 Exemplare limitiert. Käufer dürfen sich natürlich auf das erste Volume der Serie freuen. Zudem sind ein Postkartenkalender, ein Mousepad (700 mm x 300 mm), eine Tasse sowie sechs Chibi-Buttons (32 mm) als Extras mit an Bord. Kostenpunkt: ca. 80 Euro. Der voraussichtliche Veröffentlichungstermin ist übrigens der 30. September 2019.

Sammelschuber

Wem diese Edition „too much“ ist oder wer einfach ein wenig sparsamer an die Sache herangehen möchte, ohne aber auf ein Behältnis für die einzelnen Volumes zu verzichten, für den gibt es auch einen Sammelschuber zur Serie. Dieser wird jedoch nur für die Blu-Ray-Variante erscheinen und ist ebenfalls auf 500 Exemplare limitiert. Das Online-Kontingent im AKIBA PASS SHOP war dabei bereits nach kürzester Zeit ausverkauft. Wer dennoch einen Schuber ergattern möchte, der sollte auf den kommenden Coventions (u.a. der AnimagiC) vorbeischauen, denn für diese Events hat peppermint anime immer ein gewisses Kontingent reserviert.

Cover der beiden Volumes

Gleichzeitig enthüllte man heute die Cover der beiden Volumes der Serie. Los geht es mit dem ersten Volume und den Episoden 1 bis 6 voraussichtlich am 05. September 2019. Das finale zweite Volume mit den Folgen 7 bis 13 soll dann anschließend am 07. November 2019 auf DVD und Blu-Ray erscheinen.

Bestellen bei Amazon.de:

  • Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai – Vol. 1 (Blu-Ray/DVD)
  • Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai – Vol. 2 (Blu-Ray/DVD)
Der deutsche Sprechercast

Man hat den heutigen Tag voller Ankündigungen aber auch gleich genutzt, um die deutschen Sprecher der Serie und deren Rollen vorzustellen. Die deutsche Synchronisation entstand unter der Dialogregie von Katharina von Daake beim Studio opus-live in München. Mit dabei sind:

  • Marcia von Rebay als Mai Sakurajima
  • Malte Wetzel als Sakuta Azusagawa
  • Felix Mayer als Yuuma Kunimi
  • Rieke Werner als Tomoe Koga
  • Paulina Rümmelein als Nodoka Toyohama
  • Anke Kortemeier als Fumika Nanjou
  • Shandra Schadt als Rio Futaba
  • Alexandra Schenke als Kaede Azusagawa
  • Melanie Olbert als Shouko Makinohara
  • Gabrielle Pietermann als Saki Kamisato
  • Maresa Sedlmeir als Rena
  • Valeria Ceraolo als Uzuki
  • Nele Facklam als Kotomi
  • Leonard Hohm als Yousuke Maesawa

Die Anime-Serie entstand unter der Regie von Sōichi Masui (Sakura Quest, Chaika the Coffin Princess) bei Studio CloverWorks. Masahiro Yokotani (Free!, Re:Zero) war für die Serienkomposition zuständig, während sich Satomi Tamura (Animationsregisseur für Kiznaiver, Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend) für die Charakterdesigns verantwortlich zeigte.

Gemeinsam mit Akira Takata (After the Rain, Natsume’s Book of Friends) agierte Tamura zudem als Chief Animation Director. Kazuya Iwata ( Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll, Recently, My sister is unusual.) übernahm die Rolle des Assistant Director. Yukihiro Shibutani (Case Closed, Natsume’s Book of Friends) fungierte als Art Director.

Der Anime basiert auf der gleichnamigen Light Novel-Reihe von Hajime Kamoshida. Tsugumi Nanamiya startete im Januar 2016 im ,,Dengeki Gs Comic“-Magazin die gleichnamige Manga-Adaption. Der Anime konnte hierzulande im Simulcast bei WAKANIM verfolgt werden. Ein Film zum Franchise ist kürzlich in Japan erschienen.

Handlung:

Was würdest du machen, wenn in der Bücherei ein Mädchen herumspaziert, das ein Bunny-Kostüm trägt? Genau diese seltsame Situation gerät Sakuta Azusagawa eines Tages im Frühling. Es stellt sich heraus, dass das hübsche Bunny Girl Mai Sakurajima heißt, auf die gleiche Schule geht und noch dazu eine berühmte Schauspielerin ist. Oder es jedenfalls war, denn irgendwie scheinen immer weniger Leute sie sehen oder sich an sie erinnern zu können. Diesem seltsamen Phänomen versucht Sakuta nun zusammen mit ihr auf den Grund zu gehen. Doch was, wenn Sakuta sie irgendwann auch vergisst?

Quelle:

peppermint anime, AKIBA PASS SHOP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here