Pokémon GO: Anpassungen an die Kampfliga aufgrund von Corona

0
© 2016-2020 Pokémon. © 1995-2020 Nintendo/Creatures Inc./GAME FREAK inc.

Die derzeitige Pandemie aufgrund des Corona-Virus legt legt das öffentliche Leben weitesgehend lahm. Die Macher des mobilen AR-Spiels Pokémon GO haben nun darauf reagiert und Änderungen für die Kampfliga ins Spiel implementiert.

Normalerweise muss man eine gewisse Distanz laufen, um Kampfsets für die Pokémonliga freizuschalten. Da durch die Ausgangsbeschränkungen dies vielerorts nicht möglich ist, wurden die Lauf- und PokéMünzen-Voraussetzungen für die Kampfliga bis zum 13. April 2020 entfernt. Weiterhin wurden die Freundschaftslevel-Voraussetzungen für Trainerkämpfe mit Freunden bis zum 01. Mai 2020 gesenkt, sodass man derzeit auch Kampfeinladungen an Personen verschicken kann, mit denen man derweil nur Gute Freunde oder Superfreunde ist. So kann man zuhause die Kämpfe bei Pokémon GO besser absolvieren, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments