Netflix: Veröffentlichungstermin von „Carole & Tuesday“ bekannt

©BONES, Shinichiro Watanabe/Project CAROLE & TUESDAY
Wie nun die Verantwortlichen von Fuji TV im Rahmen der Anime Expo in Los Angeles bekannt gaben, wird die Anime-Serie „Carole & Tuesday“ weltweit am 30. August 2019 bei Netflix erscheinen.

„Carol & Tuesday“ entsteht unter der Regie von Motonobu Hori im Studio Bones. Tsunenori Saito (Blast of Tempest, Sword of the Stranger) und Eisaku Kubonouchi (Chocolat) sind für die Charakterdesigns verantwortlich, während Aya Watanabe sich für die Skripts zuständig zeigt. Die Musik wird vom kanadischen Sänger Mocky komponiert. Der Anime umfasst insgesamt 24 Episoden. „Carol & Tuesday“ feierte seine japanische TV-Premiere am 10. April 2019.

Video:

「キャロル&チューズデイ」予告CM

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Handlung:

Fünfzig Jahre sind vergangen, seitdem die Menschheit begann, an die neue Grenze zu wandern: Mars.
Es ist ein Zeitalter, in der Kulturen von KI konstruiert werden. Die Menschen sind mit ihrem Leben als passive Konsumenten zufrieden.
Da ist ein Mädchen.
Sie verdient ihren Lebensunterhalt in der Metropole Alba City, arbeitet in Teilzeit, während sie gleichzeitig versucht, Musikerin zu werden. Sie hatte immer das Gefühl, dass etwas fehlt.
Ihr Name ist Carole.

Da ist ein Mädchen.
Geboren in einer wohlhabenden Familie in der Provinzstadt Herschel City. Sie träumt ebenfalls Musikerin zu werden, doch ihr Umfeld kann ihren Wunsch nicht verstehen. Sie fühlt sich wie der einsamste Mensch der Welt.
Ihr Name ist Tuesday.

Ein zufälliges Treffen bringt die beiden Mädchen zusammen.
Sie wollen singen.
Sie wollen Musik machen.
Zusammen haben sie das Gefühl, dass sie eine Chance haben könnten.

Die beiden können nur eine winzige Welle erzeugen.
Aber diese Welle wird irgendwann zu etwas Größerem werden…..

Quelle:

ANN

Download AndroidDownload iOS

1 Kommentar

  1. Ich fand den Anime irgendwie langweilig. Gab’s zwar schon ein paar saulustige Szenen, aber allgemein betrachtet war der Anime dann letztendlich doch nichts für mich. Würde ich nicht nochmal anschauen wollen.

    Es gab wirklich nur eines, was ich in diesem Anime absolut genial fand. Das war in Episode 9:

    https://www.youtube.com/watch?v=S-PWTsc0lC8

    Welch tiefgreifender Text. Ich weine noch immer vor Freude!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*