©2017 Akihito Tsukushi, TAKE SHOBO/MADE IN ABYSS PARTNERS. All rights reserved.
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass Netflix die Anime-Serien „Made in Abyss“ und „Grimoire of Zero“ ins Programm aufnehmen wird, stehen diese nun zum Abruf bereit. Darüber hinaus ist Der Film erste „Naruto“-Film wieder verfügbar, nachdem dieser für Anfang der Woche aus dem Programm entfernt wurde.

Made in Abyss

Die 13-teilige Serie wurde in Japan zwischen Juli und September 2017 ausgestrahlt. Eine Fortsetzung des Anime wurde bereits bestätigt. Zudem inspirierte die Reihe zwei Compilation-Filme. Hierzulande konnte sich Universum Anime die Rechte an der Serie sichern.

Akihito Tsukushis gleichnamiger Manga, auf dem der Anime basiert, wurde 2012 zuerst als Web Comic auf der Comic Gamma Website ins Leben gerufen, bevor der Publisher der Seite – Takeshobo – den Manga im Jahr 2016 auch in Papierform herausgab. Bei uns in Deutschland ist der Manga bei altraverse erhältlich.

Bei Netflix anschauen:
©2017 Akihito Tsukushi, TAKE SHOBO/MADE IN ABYSS PARTNERS. All rights reserved.
Handlung von Made in Abyss:

Das riesige Höhlensystem Abyss ist der letzte unerforschte Ort der Welt. Ganze Generationen von mutigen Abenteurern, bekannt als Höhlentaucher, haben ihr Leben der Erkundung dieses mystischen und von gefährlichen Monstern bewohnten Systems verschrieben. In einer Stadt am Rande des Abyss lebt die junge Weise Rico, die davon träumt eine genauso berühmte Höhlentaucherin, wie ihre Mutter zu werden.

Auf einer kurzen Erkundungstour der höheren Eben des Abyss, trifft sie auf einen kleinen Jungen, der sich als Roboter entpuppt. Sie rettet ihn und gibt ihm den Namen Reg. Zusammen entscheiden sich die beiden, die Tiefen der Höhlen zu erkunden und nicht nur das Rätsel um Regs Ursprung, sondern auch um das Verschwinden von Ricos Mutter zu lüften.


Grimoire of Zero

Die Serie basiert auf der gleichnamigen Light Novel-Reihe von Autor Kakeru Kobashiri und Illustrator Yoshinori Shizuma, die seit 2013 in Japan erscheint. Der Anime, der seine Premiere im japanischen TV im Frühjahr 2017 feierte, wurde von Studio WHITE FOX unter der Regie von Tetsuo Hirakawa produziert. Ryosuke Kimiya und Daisuke Mataga zeigten sich für die Adaption von Yushinori Shizumas original Charakterdesigns verantwortlich.

Bei Netflix anschauen:
© 2016 Kakeru Kobashiri/KADOKAWA CORPORATION AMW/Zero Magician Company
Handlung:

In einer Welt kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Hexen existiert noch eine weitere Spezies. Sogenannten “ Biestseelen “ halb Mensch, halb Tier, auf denen ein Fluch lastet, und die von Menschen und Hexen gleichermaßen ausgegrenzt werden. Um zu überleben, müssen sie sich als Söldner und Hexenjäger verdingen. Trotz der Feindschaft zwischen den Rassen begibt sich die Hexe Zero gemeinsam mit einem solchen Tiermenschen und weiteren Gefährten auf eine abenteuerliche Mission, um ein geheimnisvolles Buch über die Magie in ihren Besitz zu bringen. Sollte dieses Buch in die falschen Hände gelangen, droht der Welt der Untergang …


Naruto – The Movie: Geheimmission im Land des ewigen Schnees

„Naruto – The Movie: Geheimmission im Land des ewigen Schnees“ (jap. Daikatsugeki! Yuki-hime Shinobu Hōjō Dattebayo!!) feierte in Japan am 21. August 2004 seine japanische Kinopremiere.

Kishimoto beendete seinen „Naruto“-Manga im November 2014, nachdem dieser 15 Jahre lang im „Weekly Shonen Jump“-Magazin veröffentlicht wurde. Hierzulande ist der zugehörige TV-Serie bei KSM Anime verfügbar, während der Manga beim Carlsen-Verlag erhältlich ist. Der derzeitige Spinoff-Anime „Boruto: Naruto Next Generations“ kann im Simulcast bei Crunchyroll verfolgt werden.

Bei Netflix anschauen:
© 2002 Masashi Kishimoto
Handlung:

Sakura, Sasuke und Naruto schauen sich im Kino einen Film an. Kakashi hat sie dazu aufgefordert und das hat seinen Grund. Die Drei sollen die Darstellerin der Rolle der Prinzessin beschützen, das heißt auf Schritt und Tritt begleiten. Sie gilt als äußerst schwierig und verlässt häufiger einfach den Drehort. Naruto verliebt sich gleich in diese junge Dame, muss aber feststellen, dass sie wirklich sehr eigenwillig ist. Sie gibt zum Beispiel im Gegensatz zu anderen Schauspielern keine Autogramme. Die nächsten Dreharbeiten sollen nun im Land des ewigen Schnees stattfinden, wo es keinen Frühling gibt, und damit beginnt der schwierige Teil der Mission von Kakashis Team.

Quelle:

Netflix

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here