Fire Force: Ausstrahlung der dritten Episode auf unbestimmte Zeit verschoben

0
©Atsushi Ohkubo, KODANSHA/ “FIRE FORCE” Production Committee
Adventskalender 2019

Wie auf der offiziellen Webseite des „Fire Force“-Anime bekannt gegeben wurde, wird in der aktuellen Woche keine neue Episode der Serie ausgestrahlt.

Grund für die Entscheidung sind die aktuellen Ereignisse rund um den Brandanschlag auf das Animationsstudio Kyoto Animation, der bis dato 33 Menschen das Leben kostete. „Fire Force“ beschäftigt sich mit Feuerwehrleuten, die auch spezielle Kräfte besitzen, mit deren Hilfe sie Feuer manipulieren können. Neue Details zur weiteren Ausstrahlung der Serie werden zu einem bisher unbestimmten späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Anime-Adaption zu „Fire Force“ startete am 5. Juli 2019 im japanischen TV. Hierzulande kann die Serie mit deutschen Untertiteln bei Streaming-Anbieter WAKANIM im Simulcast verfolgt werden.

Neben dem aktuellen Ausstrahlungsstopp von „Fire Force“ sorgt der Brandanschlag aber auch für weitere Planänderungen:

Passend zum Start des aktuellen „Free!“ Compilation-Films in den japanischen Kinos sollte auch ein neuer Trailer zum neuen „Free!“-Kinofilm gezeigt werden, der in Japan im Sommer 2020 anlaufen soll. Diesen Trailer wird es nun allerdings nicht zu sehen geben.

Auch eine geplante Kooperation zwischen der Keihan-Zuglinie zwischen Osaka und Kyoto und dem „Sound! Euphonium“-Anime von Kyoto Animation wurde zunächst einmal verschoben.

Doch auch für die deutschen Anime-Fans gibt es einige direkt spürbare Auswirkungen. So gab die AnimagiC heute in einem Statement bekannt, dass man das Convention-Programm aus aktuellem Anlass erst am kommenden Dienstag bekannt geben wird. Man stehe im direkten Kontakt mit Kyoto Animation und man bittet die Community darum, von jeglichen Spekulationen abzusehen.

Hier das komplette Statement:

„Liebe AnimagiC-Besucher,

wir sind euch dankbar, dass ihr Verständnis dafür habt, dass wir angesichts der kaum in Worte zu fassenden Kyoto Animation-Ereignisse des vergangenen Tages das AnimagiC-Programm erst am kommenden Dienstag online stellen werden.

Wir stehen in direktem Kontakt mit unseren Freunden von Kyoto Animation und möchten euch aus Respekt vor den Todesopfern und den noch immer in Lebensgefahr schwebenden Verletzten auch darum bitten, von jeglichen Spekulationen abzusehen.

Unser aller Gedanken sollten in diesen Stunden bei den Opfern und ihren Angehörigen sein.

Euer AnimagiC-Team“

Wie in den vorangegangenen zwei Jahren soll eigentlich auch in diesem Jahr „Violet Evergarden“-Regisseur Taichi Ishidate von Kyoto Animation die Veranstaltung beehren. Gemeinsam mit der Synchronsprecherin Yui Ishikawa soll der Japaner zur Weltpremiere der neuen Side Story Episode von „Violet Evergarden“ anreisen. Auch „Free!“-Produzent Shinichiro Hatta von Kyoto Animation wurde für die Veranstaltung angekündigt. Weitere Details wird es am Dienstag geben.

Quelle:

Fire Force - Offizielle Webseite, ANN, AnimagiC

Hinterlasse einen Kommentar