Fairy Gone: Episodenanzahl bekannt

0
Fairy Gone
© 2019 Five fairy scholars/Fairy gone Production Committee
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „Fairy Gone“-Anime bekannt gegeben wurde, wird die derzeit laufende Serie insgesamt 24 Episoden umfassen.

Der Anime entsteht unter der Regie von Kenichi Suzuki (Cells at Work!, JoJo’s Bizarre Adventure: Stardust Crusaders, Drifters) im Studio P.A Works. Für das Skript zeigt sich Ao Jūmonji (Autor von „Grimgar of Fantasy and Ash“) verantwortlich. Haruhisa Nakata kümmert sich um das Charakterdesign, während Takako Shimizu (JoJo’s Bizarre Adventure, Sōsei no Aquarion Love) diese für die Animation adaptiert. Der Opening-Song „KNOCK on the CORE“ wird von [K]NoW_NAME (Grimgar of Fantasy and Ash, Sakura Quest) beigesteuert. Hierzulande kann die Serie im Simulcast bei WAKANIM verfolgt werden

Bei WAKANIM anschauen:
OmU-Trailer:

Handlung:
Der Anime spielt in einer Welt, in der Tiere von Feen besessen sind, die ihnen besondere Kräfte verleihen. Durch die chirurgische Entfernung und Verpflanzung der Organe eines besessenen Tieres in einen Menschen, kann der Mensch die Fee beschwören und als Waffe benutzen. Solche Individuen wurden für den Krieg benutzt und als »Feensoldaten« bezeichnet. Nach einem langen Krieg verloren diese »Feensoldaten« jedoch ihre Bestimmung und mussten sich wieder in die Gesellschaft integrieren. Die Geschichte beginnt neun Jahre nach Kriegsende und dreht sich um die Protagonistin Maria. Maria ist eine neue Rekrutin von »Dorothea«, einer Organisation, die sich der Untersuchung und Unterdrückung von Feen-bezogenen Verbrechen und Vorfällen widmet. Auch in Friedenszeiten ist die Regierung nach dem Krieg immer noch instabil. Viele Kriminelle haben noch immer Wunden aus dem vorherigen Konflikt, und es gibt terroristische Gruppen, die auf Rache aus sind. Dies ist die Geschichte von »Feensoldaten«, die in einer chaotischen Nachkriegswelt nach Gerechtigkeit suchen.
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments