Eureka Seven: Hi – Evolution: Neue Details zum dritten Film bekannt

0
© BONES / Project EUREKA MOVIE
Adventskalender 2019
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „Eureka Seven“-Anime bekannt gegeben wurde, wird der dritte Teil der Film-Trilogie im Jahr 2021 seine japanische Kinopremiere feiern.

Die Filme spielen zwölf Jahre vor der ersten Eureka Seven Serie ab und bieten die selbe Basic Story. Allerdings werden wir ein originales Ende zu sehen bekommen. Viele der originalen Mitarbeiter der Animeserie sind auch an der Film-Trilogie beteiligt, so unter anderem Regisseur Tomoki Kyoda sowie Drehbuchautor Sai Sato. Als Charakterdesigner agieren Takuhito Kusanagi und Fumihiro Katagai.

Der erste Film lief in den japanischen Kinos am 16. September 2017, der hierzulande im Rahmen des „AKIBA PASS Festivals 2018“ gezeigt wurde. Der zweite Teil „Anemone: Kōkyōshihen Eureka Seven Hi-Evolution“ (engl. „Anemone: Eureka Seven: Hi – Evolution“) feierte seine japanische Kinopremiere im vergangenen November.

Visual:
©2018 BONES/Project EUREKA MOVIE
Handlung (Serie)

Ein friedliches Leben führt der 14-jährige Renton Thurston, ein bisschen zu friedlich, wenn es nach dem Teenager geht, der sich hauptsächlich mit Wolkensurfen die Zeit vertreibt. Da platzt genug Abenteuer für ein ganzes Leben in seinen Alltag in Form der faszinierenden Eureka. Das schöne Mädchen will ihm nicht mehr aus dem Kopf, und so lässt er alles stehen und liegen und schließt sich der Rebellengruppe Gekkostate an, für die sie als Pilotin eines der riesigen Roboter, dem Nirvash Type Zero.

An Bord des Luftschiffs Gekko (japanisch für „Mondenschein“) ist er in der Hackordnung erstmal ganz unten, und wenn etwas schiefläuft, gibt man ihm die Schuld. Was macht man nicht alles für die Liebe! Langsam erarbeitet er sich den Respekt der Crew der Gekko, lernt ebenfalls, den Nirvash zu steuern und wird Eurekas bester Co-Pilot. Zusammen bilden sie ein unschlagbares Team – und geraten so ins Fadenkreuz der Unionstruppen, die den Gekkostate bekämpfen.

Hinterlasse einen Kommentar