© Nintendo

Mit Mario Kart 8 Deluxe bringt Nintendo das erfolgreichste Spiel der Wii U-Ära auf seine neue Hybrid-Konsole Switch. Dabei dürfen sich Spieler auf alle Inhalte der Wii U-Version freuen, die allerdings um einige Neuerungen erweitert wurde. Doch wie präsentiert sich der Titel auf dem neuen System und können die Neuerungen überzeugen?

Ab auf die Piste

In Mario Kart 8 Deluxe bekommen die Spieler alle Inhalte der Wii U-Version des Spiels inklusive aller für diese Variante erschienenen DLC-Inhalte spendiert. Das bedeutet, dass man sich auf jede Menge Strecken und eine beachtliche Anzahl an Charakteren freuen darf, die in der Deluxe-Version sogar noch einmal um weitere Pisten und Fahrer erweitert wurden. Neu mit dabei sind nun unter anderem König Buu Huu oder auch die Inklinge aus Splatoon, mit denen ihr euch ins Rennen stürzen könnt.

© NINTENDO

Auch wenn weitere Strecken und Charaktere gern gesehene Erweiterungen des bekannten Aufgebots sind, so gibt es andere Neuerungen, die das Spielvergnügen an sich verändern. Dazu zählt unter anderem die sogenannte Schlau-Steuerung. Dieses Feature verhindert, dass ihr beim Fahren von der Bahn abkommt. Für erfahrene Mario Kart-Spieler birgt diese Funktion zwar keinerlei Mehrwert, kann aber vor allem dann sehr nützlich sein, wenn man mit blutigen Anfängern oder jüngeren Kindern spielen möchte. In diesem Fall kann die Schlau-Steuerung unnötigen Frust verhindern und den Spielspaß somit für alle Spieler auf einem angenehmen Niveau halten. Damit erweist sich dieses Feature in unserem Test als eine absolut sinnvolle Ergänzung des Spiels. Es wäre allerdings nicht verkehrt gewesen, die Schlau-Steuerung in den Standardeinstellungen auf aus zu stellen. Dass diese von Anfang an aktiviert ist und das dem Spieler weder direkt klargemacht noch gezeigt wird, wo man den Menüpunkt zum Deaktivieren findet, ist ein kleines Manko.

Immer getreu dem Motto: Doppelt hält besser!

In Mario Kart 8 Deluxe kehrt nun auch ein Feature aus dem beliebten „Mario Kart: Double Dash“ für den Nintendo GameCube zurück. Dabei handelt es sich um den zweiten Itemslot. Obwohl ihr, wie von der WiiU-Variante gewohnt, weiterhin mit nur einem Fahrer pro Fahrzeug auf der Strecke unterwegs seid, habt ihr nun Zugriff auf bis zu zwei Items gleichzeitig. Das erhöht die Action auf der Strecke noch einmal ungemein, ist aber vor allem im neuen Schlachten-Modus sehr hilfreich.

Auch zwei neue Items sind nun mit von der Partie: Die Feder und Buu Huu. Buu Huu macht den Fahrer vorübergehend unsichtbar, so dass ihr Bananen oder Panzern ausweichen könnt. Mit ein wenig Glück klaut ihr mit Buu Huu auch einem Mitspieler sein aktuelles Item. Die Feder wiederum erlaubt es euch zu springen und damit ebenfalls Attacken durch Panzer oder Bananen auszuweichen. Dieses Item ist jedoch nur im Schlachten-Modus verfügbar.

Auf in die Schlacht!

Wenn ihr einmal genug von den „normalen“ Rennen habt, dann habt ihr in Mario Kart 8 Deluxe nun die Möglichkeit, alleine oder auch mit Freunden in den Schlachten-Modus zu wechseln. Diesen hatten viele Fans auf der Wii U schmerzlich vermisst, so dass sich Nintendo dazu entschieden hat, den Modus in der Switch-Version von Mario Kart 8 zurückkehren zu lassen.

Im Schlachtenmodus habt ihr dann die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Wettkampfvarianten, die ihr gegeneinander oder im Team gegen CPU-gesteuerte Fahrer bestreiten könnt. Auch im Single-Player könnt ihr diesen Modus auswählen, bekommt es dann aber natürlich nur mit Computergegnern zu tun. Dabei stehen insgesamt acht speziell auf den Schlachten-Modus angepasste Strecken zur Verfügung. Wie actionreich ein Spiel in diesem Modus abläuft, hängt ganz von der gewählten Wettkampfvariante und auch von der Strecke ab. Als Spiele stehen euch folgende zur Verfügung:

Die Ballonschlacht:

In diesem sehr intuitiven Modus müsst ihr versuchen, so vielen gegnerischen Items wie möglich auszuweichen, da ihr, wenn ihr getroffen werdet, immer einen Ballon verliert, von denen zu Beginn fünf Stück am Heck eures Fahrzeugs befestigt sind. Gleichzeitig solltet ihr darauf achten, selber so viele gegnerische Ballons abzuschießen, wie ihr nur könnt, denn danach richten sich am Ende eure Punkte und somit auch eure Platzierung.

Räuber und Gendarm:

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hier um eine Variante des klassischen Spiels Räuber und Gendarm, bei dem die Spieler auf zwei Teams aufgeteilt werden. Während ein Team die Aufgabe hat, alle Fahrer des Gegnerteams zu schnappen, müssen Mitglieder eben dieses Teams versuchen möglichst lange allen Jägern auszuweichen. Geschnappte Teammitglieder können übrigens von ihren noch frei herumfahrenden Kameraden befreit werden.

© NINTENDO
Der Bob-omb-Wurf:

Der Bob-omb-Wurf funktioniert ganz ähnlich wie die Ballonschlacht. Der große Unterschied: Hier habt ihr statt den Standarditems nur Bob-ombs zu Verfügung, mit denen ihr eure Gegner bewerft oder die ihr als Falle geschickt hinter euch liegen lasst, um die anderen Fahrer um ihre Ballons zu bringen.

© NINTENDO
Münzenjäger:

Auch bei diesem Spiel verrät der Name im Grunde schon alles. Ziel ist es, möglichst viele Münzen einzusammeln, die auf der Strecke erscheinen. Dabei könnt ihr mit Item-Attacken andere Spieler um einen Teil ihrer gesammelten Münzen erleichtern und diese dann selber einsammeln. Umgekehrt müsst ihr natürlich auch aufpassen, nicht von zu vielen Items erwischt zu werden.

Der Insignien-Diebstahl:

Beim Insignien-Diebstahl geht es darum, in den Besitz einer aus Super Mario Sunshine (GC) bekannten Insignie der Sonne zu gelangen. Diese liegt Anfangs auf der Strecke und wird dann vom ersten Spieler der sie erreicht aufgenommen. Danach gilt es dem Besitzer seine Insignie mit Hilfe von Items abzujagen und diese möglichst lange im eigenen Besitz zu behalten. Dabei läuft eine Uhr ab, so lange sich die Insignie in eurem Besitz befindet. Erreicht dieser Countdown die 0, habt ihr das Spiel für euch entschieden.

© NINTENDO
Schmankerl für Freunde von lokalen Multiplayer-Wettkämpfen

Welcher dieser Modi am meisten Spaß macht, ist sicher abhängig von den persönlichen Vorlieben. Bei unserem Test hatten wir mit allen Wettkampfvarianten gleich viel Spaß, der aber erst besonders groß ist, wenn man nicht alleine, sondern mit anderen Spielern in die Schlacht eintaucht. Der Schlachtenmodus stellt damit also die vielleicht wichtigste Ergänzung der Deluxe-Version dar und ist gerade für Liebhaber von lokalen Mehrspielerpartien sicherlich ein absoluter Kaufgrund.

Grafisch eine Augenweide

Schon auf der Wii U sah Mario Kart 8 sehr gut aus. Auf der Nintendo Switch läuft der Titel nun allerdings in 1080p bei 60fps, die zumindest während unseres Tests auch meist erreicht wurden. Merkbare Framerate-Einbrüche, die das Spielvergnügen gerade in einem schnellen Spiel natürlich deutlich gemindert hätten, konnten wir nicht feststellen.

Der Sprung auf die höhere Auflösung hat dem Titel in seiner grafischen Darstellung übrigens noch einmal einen deutlichen Qualitätsschub gebracht, der das bunte Treiben auf den Rennstrecken nun zu einer echten Augenweide macht (Doch sind wir mal ehrlich, das war es vorher im Grunde auch schon 🙂 ). An dieser Stelle gibt es im Grunde nichts zu bemängeln.

Auch online geht’s ums Treppchen

Natürlich haben wir auch den Online-Modus auf der Nintendo Switch getestet, der ja momentan noch kostenfrei ist und erst später im Jahr Teil eines Bezahlmodells wird, dass sich an den von Sony und Microsoft bekannten Services orientiert. Dabei waren die Verbindung und die Server während unseres Tests sehr stabil, sodass Online-Matches kein Problem dargestellt haben. Ob eine steigende Zahl von Mario Kart- und Switch-Nutzern hier zukünftig möglicherweise zu Beeinträchtigungen führt, das wird die Zukunft zeigen. Aktuell gab es aber auch zu typischen Stoßzeiten (abends, am Wochenende) keinerlei Probleme.

Ansonsten lässt sich sagen, dass der Online-Modus im Vergleich zur Wii U zwar in einzelnen Teilen verbessert wurde – Ihr könnt nun beispielsweise zwischen einzelnen Rennen euren Fahrer oder das Kart wechseln – aber einige große Kritikpunkte von 2014 leider noch immer nicht behoben wurden. Dazu zählt unter anderem die Tatsache, dass es immer noch nicht möglich ist, andere Spieler einzuladen, eurem Rennen beizutreten. Hier ist noch Luft nach oben für mögliche zukünftige Updates.

Fazit:

Insgesamt präsentiert sich Mario Kart 8 Deluxe als neue Variante des Wii U-Klassikers, die genau an den richtigen Stellen verbessert wurde und insgesamt nur wenige kleine Schwächen vorweist. Neben der besseren Grafik fällt hier vor allem der Schlachten-Modus ins Gewicht, um den das Spiel ergänzt wurde. Für alle Switch-Besitzer, die mit solchen Spielen generell etwas anfangen können und die keine Wii U besessen haben, führt im Grunde kein Weg an Mario Kart 8 Deluxe vorbei. Ob sich der Kauf allerdings auch lohnt, wenn ihr den Titel bereits auf der Wii U besessen habt, das ist sicherlich sehr spielerabhängig.

Hattet ihr auf der Wii U beispielsweise keinerlei DLC-Inhalte, so bietet euch Mario Kart 8 Deluxe natürlich deutlich mehr neuen Content, als wenn ihr diese auf der alten Konsole bereits besessen habt. Zusätzlich könnte der Schlachten-Modus ein wichtiges Kriterium bei der Kaufentscheidung sein. Spielt ihr gerne lokal mit Freunden oder der Familie, ist dieser neue Modus eine nicht zu unterschätzende Ergänzung, die den Spielspaß noch einmal deutlich erhöht und für Abwechslung sorgt.

Zusätzlich darf man natürlich auch den wichtigsten Vorteil der Nintendo Switch nicht unterschlagen. Diese erlaubt es euch auf Grund ihrer Mobilität natürlich auch, ein so spielerisch und grafisch qualitativ hochwertiges Mario Kart-Spiel wie Mario Kart 8 Deluxe zu spielen, wo ihr möchtet – ein absolutes Novum.

Bestellen bei Amazon.de:

Mario Kart 8 Deluxe [Nintendo Switch]

[Der Unterpunkt „Handlung“ findet sich standardmäßig in unserer Spielebewertung wieder, spielt für Mario Kart jedoch im Grunde keine Rolle, und wurde daher auf einen Wert gesetzt, der zu unserer gewünschten Gesamtbewertung geführt hat!]

Spiele-Review: Mario Kart 8 Deluxe [Nintendo Switch]
9.2 Reviewer
0 Users (0 Bewertungen)
Handlung8.5
Grafik9.5
Sound9
Steuerung9.5
Spielspaß9.5
Wie Bewerten andere diesen Artikel? Gib deine Bewertung ab.
Sortieren nach:

Sei der erste, der eine Review schreibt

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

mehr ...
{{ pageNumber+1 }}
Gib deine Bewertung ab.

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

- AMAZON 3 FÜR 2 AKTION -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here