Violet Evergarden: Teaser-Video enthüllt den neuen Starttermin des Anime-Films

0
©暁佳奈・京都アニメーション/ヴァイオレット・エヴァーガーデン製作委員会
Adventskalender 2019
Schon vor einigen Wochen haben wir euch darüber informiert, dass die Premiere des kommenden Anime-Films zu „Violet Evergarden“ aufgrund des Brandanschlags auf Kyoto Animation verschoben werden musste. Nun enthüllte ein kurzes Teaser-Video den neuen Premierentermin des Streifens.

Demnach wird der Film nun am 24. April 2020 in die japanischen Kinos kommen. Ursprünglich war die Premiere für den 10. Januar geplant gewesen. Das Produktionskomitee dankte den Fans heute zudem für ihre anhaltende Unterstützung und versprach, dass der Regisseur und die weiteren Mitglieder des Teams von ganzem Herzen und mit ihrer ganzen Kraft an der Produktion des Films arbeiten.

Die Anime-Adaption von Violet Evergarden basiert auf der gleichnamigen Fantasy-Novel-Reihe von Kana Akatsuki und enstand unter der Regie von Taichi Ishidate (Beyond the Boundary) bei Studio Kyoto Animation. Reiko Yoshida (K-ON!) war für das Drehbuch zuständig, während das Charakterdesign von Akiko Takase stammt. Für die Musikkomposition war Evan Call (Chronos Ruler) verantwortlich. Hierzulande ist die Serie als auch die zugehörige OVA bei Netflix verfügbar. im deutschsprachigen Raum konnte sich zudem Universum Anime die Disc-Rechte an der 13-teiligen Serie sichern und veröffentlichte diese bereits auf DVd und Blu-Ray. Der zugehörige Side-Story-Film „Violet Evergarden – Die Ewigkeit und die Auto Memory Doll“ feierte seine weltpremiere Anfang August 2019 im Rahmen der AnimagiC in Mannheim. In Japan wird der Streifen seit heute in den Kinos gezeigt. Wie uns der Side-Story-Film gefallen hat, das verraten wir euch hier.

Teaser-Video:
『劇場版 ヴァイオレット・エヴァーガーデン』特報 2020年4月24日(金)公開

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google
Handlung:

Violet wurde im Krieg einst als „Waffe“ eingesetzt – sie kennt keine Emotionen und handelt ausschließlich nach Befehlen. Nach dem Krieg wird sie mit neuen, metallenen Armen aus dem Hospital entlassen und ihrem ehemaligen Vorgesetzten Hodgins übergeben. Dieser vermittelt Violet eine Anstellung in einem Postunternehmen als sogenannte „Autonome Korrespondenz Assistentin“, wo sie für die größtenteils analphabetische Bevölkerung Briefe verfasst. Dabei lernt sie viel über die Formen von Gefühlen, Emotionen und Liebe. Jeder Auftrag bringt sie dabei ihrem Ziel näher: die Worte zu begreifen, die ihr ein ganz besonderer Mensch einst auf dem Schlachtfeld anvertraute …

Quelle:

Violet Evergarden - Offizielle Webseite, ANN

Hinterlasse einen Kommentar