Servamp – Alice in the Garden: Nipponart sichert sich die Lizenz am Film

Servamp
©田中ストライク・KADOKAWA/SERVAMP MOVIE PROJECT

Wie Publisher Nipponart heute bekannt gab, konnte man sich nach der Lizenz an der Servamp TV-Serie nun auch die Rechte am zugehörigen Film sichern. Weitere Informationen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Der Film trägt den Namen „Servamp – Alice in the Garden“ und feierte seine Premiere in den japanischen Kinos am 7. April 2018. Alle wichtigen japanischen Sprecher aus der TV-Serie sind in ihren angestammten Rollen wieder mit dabei. Regie führte erneut Dieaki Nakano bei Platinum Vision, während Junko Yamanaka wieder die Charakterdesigns beisteuerte. Das Skript stammte diesmal nicht von Kenji Konuta, sondern von Ayumu Hisao (DanMachi).

Die ersten sieben Minuten des Films in japanischer Sprache:

2018年4月7日劇場公開 劇場版「SERVAMP-サーヴァンプ-」本編冒頭映像

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Handlung der TV-Serie:

Als dem Schüler Mahiru eines Tages eine schwarze Katze über den Weg läuft, verändert sich sein Leben schlagartig. Denn der vermeintliche Stubentiger, den der 15-Jährige auf den Namen Kuro (jap: Schwarz) tauft, entpuppt sich als Vampir. Doch Kuro ist kein gewöhnlicher Blutsauger, sondern Sleepy Ash, der Servamp der Trägheit. Servamps sind Vampir-Diener und der pflichtbewusste und etwas übereifrige Mahiru wird kurzerhand zu seinem neuen Herrn wider Willen…

Quelle:

Nipponart

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.