Review: To Love Ru Darkness 2nd Vol. 2 [Blu-Ray]

©KENTARO YABUKI, SAKI HASEMI / SHUEISHA, Toloveru darkness Project

Seit wenigen Tagen ist nun auch das zweite Volume der Serie „To Love Ru Darkness 2nd“ offiziell im Handel verfügbar. Natürlich haben wir uns für euch wieder angeschaut, wie es mit Rito und seinen Mädels weitergeht. Wie uns die drei neuen Episoden diesmal gefallen haben, das verraten wir euch wie üblich in unserer Review.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Yui und Mea

In der ersten Episode des aktuellen Volumes liegt der Fokus diesmal primär auf den Charakteren Yui und Mea. Gleich zu Beginn bekommt die kleine Celine mal wieder eine weitere von Lalas außerirdischen Erfindungen in die Hände. Es kommt wie es kommen musste und nach einem beherzten Druck auf den Knopf der Erfindung landet eine splitterfasernackte Yui direkt auf Rito. Da kommt es natürlich nicht gerade gelegen, dass sich die beiden schon einen Tag später in einem überfüllten Zug erneut treffen. Auch wenn Yui zunächst unerwarteter Weise Verständnis für Rito äußert, kommt es wieder zu einem erotischen Zwischenfall, der das Mädchen auf die Palme bringt, ohne das Rito wirklich weiß, wie ihm geschieht.

Etwa zur gleichen Zeit läuft Ritos Schwester Mikan im Supermarkt Mea über den Weg, die sie eigentlich nicht wirklich leiden kann. Da Mea jedoch Yamis Schwester ist, möchte Mikan ihren guten Willen zeigen und lädt sie am Abend zum Essen ins Haus der Yuukis ein. Als die Transformationswaffe jedoch bei den Kochvorbereitungen helfen möchte, gehen ein wenig die Pferde mit ihr durch und beim Schneiden des Gemüses entledigt sie die anwesenden Mädels und Rito auch gleich ihrer Kleider. Dennoch wird es später ein angenehmer Abend, aus dem Mikan ein positives Gefühl mitnehmen kann.

Eine unerwartete Begegnung

Anschließend helfen Rito und Mikan ihrem Vater gemeinsam mit Momo mit dem Aufräumen, damit sich dieser ganz auf seine anstehende Manga-Deadline konzentrieren kann. Während Mikan noch eine Weile länger bleibt, um Essen vorzubereiten, machen sich Momo und Rito gemeinsam auf den Heimweg. Momo wittert dabei ihre Chance auf ein wenig ungestörte Zweisamkeit mit Rito, die sie nutzen möchte, um ihm ihr neuestes Ero-Game vorzuführen und ihn so in Stimmung zu bringen. Passenderweise sind ihre beiden Schwestern nämlich auch nicht daheim.

Natürlich kommt es aber anders, denn auf dem Weg nach Hause treffen die beiden auf Nemesis, die Rito sofort für sich in Beschlag nimmt. Dieser spielt dieses Spiel zum Leidwesen von Momo mit, um mehr Informationen über Meas Meisterin zu erhalten. Das gelingt zwar zum Teil, doch wirklich schlauer sind Momo und Rito nach dem Treffen dann doch nicht. Um zumindest ein wenig Zeit mit Rito zu verbringen, schleicht sich Momo abends dann ins Badezimmer, als dieser dort ein Bad nimmt. Wie sich herausstellt ist ihr Nemesis jedoch mal wieder zuvorgekommen. Natürlich verabschiedet sie sich auch nicht, ohne Momo vorher noch einmal ein wenig zu sabotieren.

Ein leerer Platz im Klassenzimmer

Nachdem Herr Honekawa dank einer Erfindung von Lala wieder einigermaßen fit ist, wird Frau Tearju nun die neue Klassenlehrerin von Momo, Nana und Mea. Eigentlich gehört auch Yami zum Klassenverbund, doch seit Tearju an der Schule aufgetaucht ist, ist die „Goldene Finsternis“ nicht mehr im Unterricht erschienen. Um die Situation zwischen den beiden zu verbessern und eine Annäherung zu ermöglichen, versuchen Mikan, Rito und Momo alles, um Yami zu bewegen, wieder dem Unterricht beizuwohnen.

©KENTARO YABUKI, SAKI HASEMI / SHUEISHA, Toloveru darkness Project

Das geht natürlich nicht ohne Schwierigkeiten vonstatten, denn schnell trifft Rito auf Mea, die bereits vom Bad ihrer Meisterin Nemesis mit Rito erfahren hat und sich mit Hilfe ihrer Fähigkeit Psycho Dive in eine ziemlich erotische Situation manövriert. Lässt sich Rito dadurch von seinem Ziel ablenken oder wird es ihm und seinen Freunden gelingen, Yami und Tearju einander wieder näher zu bringen? Die Antwort erwartet euch im zweiten Volume von „To Love Ru Darkness 2nd“!

Bild und Animationen

Wie beim ersten Volume kommt natürlich auch Volume 2 im heutigen Standardformat von 16:9 bei einer Full-HD-Auflösung von 1080p daher. In den meisten Szenen bleibt man zudem den vielfältigen und fröhlichen Farben treu, die gut zum Harem-Comedy-Charakter der Serie passen. Das Bild ist dabei jederzeit scharf.

Auch die Animationen des Anime bewegen sich weiterhin auf durchschnittlichem Niveau. Das ist gerade in den Episoden 5 bis 7 aber gar kein Problem, da hier im Grunde komplett auf wirkliche Action-Szenen verzichtet wurde. Der klare Fokus liegt hier auf den Comedy- und Fanservice-Elementen der Serie, denen die Animationsqualität auf jeden Fall Genüge tut.

Ton und Synchronisation

Wie bereits vom ersten Volume gewohnt kommt auch der Ton von Volume 2 von „To Love Ru Darkness 2nd“ im DTS HD MA Format daher. Die 5.1 Surroundspur, die angesichts des Comedy-Genres der Serie gar nicht notwendig gewesen wäre, ist dabei zu jeder Zeit qualitativ einwandfrei.

Auch bei der deutschen Synchronisation zeichnet sich weiterhin das bereits bekannte Bild ab. Die Sprecher machen einen soliden Job und setzen das gelungene Dialogbuch gut um. Die Stimme von Nemesis bleibt dabei weiterhin gewöhnungsbedürftig. Die Performance passt zwar immer, aber die Klangfarbe der Stimme von Juana von Jascheroff wirkt stets ein wenig reif für den Charakter. Ob man das mag, da muss jeder für sich selbst herausfinden.

Physische Umsetzung

Ihr kennt es bereits von unseren weiteren Rezensionen: Natürlich zählt die physische Produktumsetzung wie gewohnt nicht in die Gesamtwertung unserer Review mit ein. Dennoch geben wir euch nachfolgend einen Überblick, um euch die Entscheidung für oder gegen einen Kauf zu erleichtern. Die Informationen und Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-Ray-Variante des zweiten Volumes von „To Love Ru Darkness 2nd“.

Man hat sich sinnvoller Weise am Stil des ersten Volumes orientiert und veröffentlicht somit auch das zweite Volume der Serie als Amaray im eigenen Pappschuber. Der Schuber kommt gewohnt dünn daher und erscheint daher recht instabil. Bei vorsichtigem Umgang mit dem Produkt sollte das aber kein Problem darstellen. Wer jedoch wirklich Wert auf eine stabile Umverpackung legt, der wird sich das finale Volume der Serie sowieso in der Version mit Sammelschuber zulegen und dadurch Abhilfe schaffen. Während auf dem Pappschuber diesmal Rin, Nana und Momo in Maid-Outfits zu sehen sind, zieren Mikan, Yui und Mea das Cover der Amaray. Durch ein aufgeklebtes FSK-Logo, das sich leicht und rückstandslos ablösen lässt, konnte übrigens auf eine fest aufgedruckte Variante verzichtet werden. Das ist sehr löblich!

Im Inneren der Amaray-Hülle befinden sich neben der Disc als Extras auch diesmal wieder drei schicke Postkarten. Als digitale Extras sind indes das Clean Opening und Ending mit an Bord.

Fazit

Während das erste Volume der Serie durch die Einführung des neuen Charakters Nemesis und einen Konflikt zwischen Nana und ihrer Freundin Mea zumindest noch einen gewissen Tiefgang in Sachen Handlung aufweisen konnte, entfernt man sich in Volume 2 in bester „To Love Ru“-Manier wieder davon. Die drei neuen Episoden enthalten nämlich im Grunde kurze Einzelgeschichten, deren Schwerpunkt primär auf dem Fanservice und der Comedy liegt. Die finale Episode des Volumes rund um die Beziehung zwischen Yami und Tearju bildet hier vielleicht ein wenig die Ausnahme, spielt aber natürlich dennoch mit diesen Elementen.

Gesamthaft dürfen sich Fans der Reihe auch im zweiten Volume von „To Love Ru Darkness 2nd“ auf genau das freuen, was man von der Serie erwartet: Humor und jede Menge Fanservice! Wer Humor mag, aber mit Ecchi-Serien oder dem Harem-Setting so gar nichts anzufangen weiß, der wird mit dem Anime aber sicherlich nicht glücklich und sollte sich nach Alternativen umsehen. Dafür ist der komödiale Anteil einfach nicht stark genug.

Review: To Love Ru Darkness 2nd Vol. 2 [Blu-Ray]
6.7 Team
Handlung6.5
Charakterentwicklung5.5
Animation7
Synchronisation7.5
Unterhaltung7
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 10. Mai 2019

Publisher: FilmConfect Anime

Genre: Ecchi, Harem, Comedy, Action

Laufzeit: ca. 71 Minuten

FSK: 16

Bildformat: 16:9

Ton/Sprache: DTS HD MA 5.1 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bestellen bei Amazon.de:

To Love-Ru – Darkness 2nd Vol. 2 [Blu-ray]
To Love-Ru – Darkness 2nd Vol. 2 [DVD]

Handlung:

Die Wissenschaftlerin Tearju wird die neue Klassenlehrerin von Momo, Nana und Mea. Schnell muss sie enttäuscht feststellen, dass der Sitzplatz von Yami leer bleibt. Die Freunde von Yami geben alles, um die Wissenschaftlerin und ihr ehemaliges Experiment, Goldene Finsternis, endlich wieder zusammenzubringen. Doch dies ist gar nicht so einfach: Mea und ihre Meisterin Nemesis arbeiten gegen die fünf Freunde und versuchen Yami, die einst als lebendige Waffe erschaffen wurde, weiterhin auf den Pfad der Zerstörung zu lenken. Wird Momo ihren Haremplan trotzdem durchsetzen können?


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Download AndroidDownload iOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*