©2019 Niantic, Inc. ©2019 Pokémon. ©1995-2019 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Wie der offizielle japanische Twitteraccount von Pokémon Go bekannt gab, wird es eine kleine Kooperation zwischen dem mobilen AR-Spiel Pokémon Go und dem bekannten Manga/Anime „One Piece“ geben. So werden in der japanischen Präfektur Kumamoto die dort vorhandenen One Piece-Statuen zu Pokéstops werden. Diese wurden zu Ehren von Eiichiro Oda, dem Zeichner von One Piece und ursprünglichen Einwohner der Präfektur, errichtet, nachdem dieser ca. 800 Millionen Yen (ca. 6,6 Millionen Euro) für die Opfer der Erdbeben im Jahr 2016 zur Verfügung stellte. Insgesamt sollen alle acht Mitglieder der Strohhüte als Statuen verewigt werden, die letzten vier folgen aber erst im nächsten Jahr.

Zusätzlich wird vom 22.-29. Juli 2019 ein spezielles Pikachu erscheinen, das den Strohhut mit rotem Band trägt, das Markenzeichen von Monkey D. Ruffy, Kapitän der Strohhutpiraten bei One Piece. Weiterhin wird es im In-Game Style-Shop ebenfalls einen Strohhut für den eigenen Avatar geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here