my hero academia
© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project
,,My Hero Academia“ gilt seit der ersten Anime Staffel, welche im Jahre 2016 erstmals ausgestrahlt wurde, als einer der Vertreter moderner Shounen-Anime. Seit diesem Riesenerfolg gab es bereits drei weitere Staffeln, ein Anime-Film sowie eine Videospiel-Adaption rund um die Nachwuchs-Helden und ihre Macken. Diesen enormen Erfolg hat sich nun eine italienische Bank zu Nutze gemacht und veröffentlichte ein fragwürdiges Werbeposter.

Veröffentlicht wurde das Werbeposter von Reddit-User „Swiss666„. Zu sehen sind vier Schüler_Innen, die den Protagonisten aus ,,My Hero Academia“-Anime zum Verwechseln ähnlich aussehen: Izuku Midoriya, Tenya Iida,  Ochaco Uraraka und Tsuyu Asui. Mittlerweile wurde das Bild von der Webseite der Bank gelöscht, aber es macht derzeit in den sozialen Medien die Runden.

Poster:

This Italian ad of a local bank has got some familiar faces from BokuNoHeroAcademia

Anime erhält im Oktober eine vierte Staffel

Die vierte Staffel des „My Hero Academia“ TV- Anime wird ihre japanische Premiere im Oktober 2019 feiern. Hierzulande ist die Serie bei Anime on Demand verfügbar. Staffel 1 wurde von KAZÉ Deutschland auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht. Der Release der zweiten Staffel ist derzeit in vollem Gange.

Ein zweiter Film wurde angekündigt

Neben der vierten Staffel erhält das Franchise auch einen weiteren Film. Der kommende Streifen trägt den Titel „My Hero Academia – HEROES:RISING“ und soll seine japanische Kinopremiere voraussichtlich am 20. Dezember 2019 feiern.

Horikoshi merkte an, dass der kommende Streifen „wahrscheinlich“ der letzte Film des Franchise wird. Laut dem Mangaka sei der zweite Film eine „Art Finale für My Hero Academia“, da er dasselbe ,,Konzept für den finalen Kampf im Manga“ verwenden wird. Demnach würde „HEROES:RISING“ mehr „Plus Ultra“ bieten, als der erste Teil.

Quelle:

Comicbook

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here