Monster Girl Doctor: Light-Novel erhält Anime-Adaption

1
monster girl doctor
©折口良乃・Zトン/集英社・リンドヴルム医師会
Adventskalender 2019
Wie nun die Verantwortlichen von Bandai Namco Arts kürzlich bekannt gaben, wird Yoshino Origuchis und Z-Tons Light-Novel „Monster Girl Doctor“ (jap. „Monster Musume no Oisha-san“) eine Anime-Adaption erhalten. Passend zur Ankündigung wurde auch ein erstes Visual sowie ein Teaser-Trailer veröffentlicht. 

Yoshiaki Iwasaki („We Never Learn: BOKUBEN“, „The Familiar of Zero“, „Last Period: the journey to the end of the despair“) wird im Studio Arvo Animation („We Never Learn: BOKUBEN“) die Regie führen. Hideki Shirane „(Date A Live“, „Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?“) wird sich dabei um die Serienkomposition kümmern, während Hiromi Kato („Kobato“,“Chain Chronicle“, „ID-0“) die Charakterdesigns beisteuern wird. Komponiert wird die Musik von TO-MAS. Der Anime soll im nächsten Jahr an den Start gehen. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.

In Japan umfasst die Light Novel bislang sechs Bände. Der siebte Band soll voraussichtlich am 22. November 2019 erscheinen.

Visual:
©折口良乃・Zトン/集英社・リンドヴルム医師会
Teaser: 
『モンスター娘のお医者さん』2020年TVアニメ化決定!ティザーPV

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google
Handlung:

In der Stadt Lindworm, wo Monster und Menschen koexistieren, betreibt Dr. Glenn mit seiner Lamia-Assistenti Sapphee eine medizinische Klinik für Monstermädchen. Sei es ein Heiratsantrag, den er von einem im Kampf verletzten Zentaur erhält, die Verletzung einer Meerjungfrau oder die Wunden eines Golems, Dr. Glenn erfüllt seine Arbeit mit Anmut und Zuversicht. Doch wie wird der unerschütterliche Dr. Glenn reagieren, wenn ein widerwärtiger Charakter versucht, ein Harpien-Ei zu stehlen?

Quelle:

ANN

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Italo Beat Boy

Immer, wenn ich Monster-Mädchen sehe (mein neuer Fetisch im übrigen), denke ich automatisch: „Fuck RL!“