Magia Record: Mahou Shoujo Madoka Magica Gaiden – Anime wird Split-Cour Serie

0
©Magica Quartet/Aniplex・Magia Record Partners
Adventskalender 2019

Wie nun kürzlich bekannt wurde, wird es sich bei der kommenden Anime-Adaption von ,,Magia Record: Mahou Shoujo Madoka Magica Gaiden“ um eine Split-Cour Serie handeln. Demnach wird der Anime über zwei Seasons ausgestrahlt.

Gekidan Inu Curry (Doroinu) hat sowohl die Rolle des Chefregisseurs, als auch des Skript-Supervisors inne. Yukihiro Miyamoto, seines Zeichens Serienregisseur von „Puella Magi Madoka Magica“, wird als Assistenzregisseur mit an Bord sein. Junichirō Taniguchi steuert derweil die Charakterdesigns bei und agiert als Chef-Animationsregisseur. In letzterer Rolle wird er durch Nobuhiro Sugiyama (Arakawa Under the Bridge, Monogatari Series Second Season) und Hiroki Yamamura (Puella Magi Madoka Magica the Movie Part 1: Beginnings, Fate/Extra Last Encore) unterstützt. Takumi Ozawa komponiert die Musik, während Yota Tsuruoka den Posten des Sound-Regisseurs innehat. Der Anime wird seine japanische TV-Premiere am 4. Januar 2020 feiern.

Der Opening-Song „Gomakashi“ wird vom Trio TrySail beigesteuert, während ClariS das Ending singt.

Visual:
©Magica Quartet/Aniplex・Magia Record Partners
Story des Smartphone-Games:

Schauplatz der Geschichte ist die Stadt Kamihama. Gemeinsam mit den anderen Magical Girls macht sich Iroha auf die Suche nach ihrer verschwundenen Schwester Ui und trifft dabei auf Madoka, die auf der Suche nach Homura ist.

Quelle:

A.I.R

Hinterlasse einen Kommentar