Kazé veröffentlicht die „Prison School“- Live Action Serie

0
19
Shiraki Meiko (Prison School) 
© Akira Hiramoto, KODANSHA/Prison School Partners

Noboru Iguchi ist einer der japanischen Regisseure, der auch in Deutschland etwas bekannter ist. Das liegt vor allem an seinem Film ,,The Machine Girl“, ein abgedrehter Film der im Stile von Tetsuo gehalten wurde und dabei eine Welle von Neo-Splatter Filmen aus Japan auslöste. Dazu führt Iguchi auch bei ein paar Live Action Serien Regie. Eine davon ist ,,Prison School“. Diese erscheint bald auch in Deutschland.

Wie Kazé Anime heute im aktuellen Newsletter bekannt gab, wird die neun-teilige Live Action Serie voraussichtlich am 31. Mai 2019 als Gesamtausgabe auf Blu-ray und DVD erscheinen.

In Deutschland erschien der Manga bei Egmont und die dazugehörige Anime-Serie wurde von Nipponart auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Bei Anime on Demand könnt Ihr euch auch die Serie anschauen.

Handlung von Prison School:

Kiyoshi und seine Freunde freuen sich, als sie als erste Jungen auf dem Hachimitsu-Internat aufgenommen werden, ursprünglich eine reine Mädchenschule. Das Lachen vergeht ihnen aber bald: Sie sind zwar die einzigen Jungen, doch als sie dabei erwischt werden, wie sie die Mädels bespannen, werden sie drakonisch bestraft. Für ihr Vergehen gibt es nämlich einen Monat Schulknast. Und der hat es in sich: Die Untergrundschülervertretung besteht aus drei sadistischen Damen, die sich in ihrer Kreativität bei den Bestrafungen geradezu überschlagen. Für Kiyoshi und seine vier Freunde steht jedenfalls fest, dass sie ihre Strafe definitiv nicht absitzen wollen!

Quelle:

Kazé

Hinterlasse einen Kommentar