Interview von Paperblog mit AnimeNachrichten

0
14

Paperblog:

Lieber Tobias, vielen Dank, dass Sie sich zu diesem Interview bereit erklärt haben. Können Sie uns ein bisschen was über Ihren Blog erzählen? Wie und warum kam die Idee einen Blog zu eröffnen?

„Bei AnimeNachrichten handelt es sich um eine Nachrichten Seite aus dem Bereich Anime und Manga. Zu Beginn im Jahr 2013 als die Webseite noch sehr unbekannt war, war AnimeNachrichten eine Sammelstelle anderer Anime & Manga Nachrichten Seiten und man hatte sämtliche News anderer Seiten auf einem Blick.
Als der Erfolg sich sehr gering gehalten hat, habe ich mich dazu beschlossen die Webseite vorrübergehend auf Eis zu legen.
Im März 2014 startete AnimeNachrichen als eigener Anime & Manga Nachrichtendienst und kurz daraufhin bewarb sich mein heutiger Chefredakteur, der für die meisten Inhalte der Webseite zuständig ist, worüber ich sehr froh bin, einen Kollegen wie ihn zu haben.

Wie ich auf die Idee zu diesem Projekt kam? Um ehrlich zu sein Entstand sie aus reiner Langeweile. Schon früher hatte ich ein paar Projekte am laufen die ich aus zeitlichen Gründen weitergeben musste. Als ich endlich den Alltagsstress hinter mir lassen konnte, kam ich auf die Idee ein neues Projekt zu starten.“

Paperblog:

Woher kommt ihre Passion für Animes?

„Anime war zu meiner Kindheit und ist bis heute noch ein großes Thema. Wer hat damals nicht angefangen im TV mit Dragon Ball, Pokémon, Sailor Moon oder anderen Serien.
Nach der Schule las ich viele Zeitschriften und der erste Schritt war meist nicht die Hausaufgaben, sondern der TV um die neuesten Folgen im damaligen Programm ansehen zu dürfen um am nächsten Tag mit Freunden mit reden zu können.

Bis heute bin ich noch ein sehr großer Fan davon und schaue mir regelmäßig Serien, Filme an und spiele des Öfteren Spiele im Anime & Manga Stile.“

Paperblog:

Welche Tipps würden Sie einem Bloganfänger ans Herz legen?

„Besonders wichtig ist es, dass ein eigener Blog Spaß machen muss. Man darf dabei in erster Linie nicht an Erfolg und das große Geld denken. Ein großer Blog benötigt sehr viel Zeit, Pflege und interessante Themen. Dabei ist es wichtig, dass man eigeneständige Artikel erstellt, die es ggf. auf anderen Seiten nicht zu finden sind. Schreibt z.B.: ein Tagebuch Blog. Kocht Ihr gerne? Schreibt eigene Rezepte. Es gibt eine gigantische Auswahl von Themen worüber man schreiben kann. Gebt niemals auf und zeigt der Welt eure kreative Seite!“

Paperblog:

Wie haben Sie Paperblog kennengelernt? Seit wann sind Sie bei uns angemeldet?

„Ich bin bereits seit Dezember 2013 auf Paperblog angemeldet.
Durch Zufall bin ich auf auf diese Webseite gestoßen, als ich in einer Suchmaschine nach Webseiten gesucht haben, die den RSS Feed eines Blogs einlesen und dazu den bestehenden Artikel auf ihrer Webseite mit Quellenangaben publizieren.“

Paperblog:

Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile einer solchen Plattform wie Paperblog für die Blogger und für die Leser?

„Paperblog gehört für mich zu einer der besten Webseiten für Blogger. Man hat jede Menge Themen auf einem Blick und kann diese Kategorisiert nach Belieben auswählen und lesen. Man kann einfach nicht genug davon bekommen.
Für Blogger ist Paperblog selbstverständlich kostenfrei. Großartig!“

Paperblog:

Vielen Dank für Ihre Antworten! Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Bloggen und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit!

Hinterlasse einen Kommentar