Fire Force: Anime legt kurze Sendepause ein

0
136
©Atsushi Ohkubo, KODANSHA/ “FIRE FORCE” Production Committee
Wie heute auf dem offiziellen Twitter Account der Anime-Adaption von Atsushi Ōkubos Manga „Fire Force“ (jap.: „En en no Shouboutai“) bekannt gegeben wurde, wird der Anime eine zweiwöchige Pause einlegen.

Demnach müssen sich Fans bis zum 11. Oktober gedulden, bis die nächste Folge von „Fire Force“ erscheint.

Der „Fire Force“-Anime entsteht unter der Regie von Yuki Yase im Studio David Production. Für die Serienkomposition zeigt sich Gakuto Haishima verantwortlich, während Hideyuki Morioka (Kizumonogatari) als Charakterdesigner agiert. Die Rolle des Protagonisten Shinra Kusakabe übernimmt Synchronsprecher Gakuto Kajiwara (Asta in Black Clover). Die Serie feierte ihre japanische TV-Premiere am 5. Juli 2019 und ist seitdem auch bei Streaming-Anbieter WAKANIM im Simulcast zu sehen. peppermint anime wird die Serie 2020 zudem auf DVD und Blu-Ray veröffentlichen.

Atsushi Ōkubo (u.a. Soul Eater) startete den Manga im September 2015 im „Weekly Shōnen“ Magazin. Bislang umfasst die Reihe 19 Bände. Hierzulande konnte sich Tokyopop die Rechte an dem Manga sichern. Im September erschien Band 11 in deutscher Sprache.

Bei Amazon.de bestellen:

Handlung:

Die ganze Menschheit lebt in Angst. Ganz normale Mitmenschen gehen plötzlich in Flammen auf und werden zu wahrhaftigen menschlichen Fackeln, die fähig sind, das Feuer zu lenken und alles zu zerstören, was ihnen im Weg steht. Eine besondere Feuerwehrbrigade stellt sich ihnen entgegen und versucht, das Geheimnis dieses Phänomens zu ergründen, um die Menschheit zu retten. Der Neuankömmling Shinra, der den Spitznamen „Dämon“ trägt, ist fest entschlossen, zum Helden zu werden und kämpft daher unermüdlich gegen die menschlichen Fackeln.

Quelle:

Fire Force - Twitter Account

Hinterlasse einen Kommentar