Digimon: Japanische Sprecherin von „Tai“ verstorben

0
© Akiyoshi Hongo, Toei Animation
Wie nun kürzlich bekannt wurde, verstarb die japanische Synchronsprecherin, Schauspielerin und Sängerin Toshiko Fujita im Alter von 68 Jahren infolge von Brustkrebs.

Bekannt war Fujita in der Animeindustrie sicherlich vor allem für die Rolle des Tai aus dem „Digimon“-Franchise. Auch lieh sie ihre Stimme der „Big Mom“ aus „One Piece“ während des „Fishman Island“-Arcs. Zudem war die Japanerin auch in „Fist of the North Star“, „Cat’s Eye“, „Silent Möbius“ und „Chihayafuru“ zu hören.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments