Die Top 10 der heftigsten Serientode

2
© 2012 STACK, JAST USA - All Rights Reserved

Der Tod hat sich über die Zeit zu einem festen Bestandteil in Anime etabliert. Allerdings folgen nicht alle Tode dem gleichen Schema. Während einige Charaktere recht schnell das Zeitliche segnen, werden andere wiederum quälend aus dem Leben gerissen.

Doch welcher Serientod ist eigentlich der Heftigste? Dieser spannenden Frage ist nun die japanische Webseite ,,AnimeAnime“ nachgegangen und startete eine Umfrage, bei der ihre Nutzer_Innen abstimmen konnten, wer ihrer Meinung den grausamsten Tod ertragen musste.

Achtung, ab dieser Stelle: Spoiler voraus!
Platz 10: Iok Kujan (Gundam Iron-Blooded Orphans)
Gundam Iron-Blooded Orphans)
©創通・サンライズ・MBS
Platz 9: Nanaba (Shingeki no Kyojin)
Nanaba (Shingeki no Kyojin)
©Hajime Isayama, Kodansha / „ATTACK ON TITAN“ Production Committee
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

School days für mich auf Platz 1 weil das extrem unerwartet und absolut psycho war

Hmm, also bei School Days war ich nicht schockiert. Im Gegenteil, ich war sogar sehr erfreut, dass dieser HuSo von Makoto starb. Ich hab nur gedacht: „HA! Jetzt bist du verreckt, du Scheiß Born2die!“ Der Hass gegen ihn war mehr als gerechtfertigt. Bei Mami Tomoe hingegen war ich schon sehr erschrocken, weil das schon ziemlich plötzlich kam. Erst fiebere ich so mit, denk: „Hach, Mami-chan, du bist so kawaii, du wirst meine neue Waifu, I LOVE YOU!“ Und ein paar Sekunden später: „NOOOOOOOOOOO!“ Das hat mich schon irgendwie hart getroffen. Aber… Kazuma’s Tod war doch irgendwie…. lustig, nicht? Ich mein,… Weiterlesen »