Crunchyroll Anime Awards 2019: Das sind die Gewinner

0

Vom 14. Januar bis zum 18. Januar hattem Anime-Fans weltweit die Gelegenheit bei den dritten ,,Anime Awards“ von Crunchyroll abzustimmen. In insgesamt 15 Kategorien konnte abgestimmt werden. Wer alles einen der begehrten Preise abstauben konnte, erfahrt ihr im Folgenden.

Bestes Opening:
  • „KISS OF DEATH“ von Mika Nakashima aus“DARLING in the FRANXX«
Bestes Ending:
  • ‚Akatsuki no Requiem“ von Linked Horizon aus ,,Attack on Titan S3″
Best Boy:
  • Izuku ‚Deku‘ Midoriya aus ,,My Hero Academia 3″
Best Girl:
  • Mai Sakurajima aus ,,Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“
Bester Seiyu:
  • Mamoru Miyano als Kotaro Tatsumi aus ,,ZOMBIE LAND SAGA“
Bester englischer Synchronsprecher:
  • Christopher R. Sabat als All Might in der Serie ,,My Hero Academia 3″
Beste Kampfszene:
  • All for One vs. All Might aus ,,My Hero Academia 3″
Bester Protagonist:
  • Rimuru Tempest aus ,,That Time I Got Reincarnated As a Slime“
Bester Antagonist:
  • All for One aus ,,My Hero Academia 3″
Beste Animation:
  • ,,Violet Evergarden“
Bestes Charakterdesign:
  • ,,JoJo’s Bizarre Adventure: Golden Wind“ von Takahiro Kishida
Beste fortlaufende Serie:
  • ,,Dragon Ball Super“
Bester Regisseur:
  • Masaaki Yuasa für „DEVILMAN crybaby“
Bester Film:
  • ,,My Hero Academia: Two Heroes“
Anime des Jahres:
  • „DEVILMAN crybaby“
Video:

Folge uns auf Facebook ツ LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments