Bungo Stray Dogs: Erste Folge mit deutscher Synchro ab sofort bei YouTube verfügbar

0
48
Tanizaki Naomi (Bungou Stray Dogs) 
©Kafka Asagiri, Sango Harukawa/Published by Kadokawa/Bungo Stray Dogs Partners
Wie nun die Verantwortlichen von KSM Anime kürzlich bekannt gaben, steht nun ab sofort die erste Folge von ,,Bungo Stray Dogs“ mit deutscher Vertonung bei YouTube zum Abruf bereit. Die Folge wird bis zum 30. September 2019 verfügbar sein. 

KSM Anime veröffentlichte die erste Staffel bereits als Gesamtedition auf DVD und Blu-Ray. Als Extras liegen der Gesamtedition ein Poster, zwei Artcards, ein Magnebutton und ein Booklet bei. Digital werden zudem Trailer und eine Bildergalerie geboten.

Zudem wird die erste Staffel ab dem 17. September 2019 im Rahmen der Anime Night jeden Dienstag Abend zu sehen sein.

Bestellen bei Amazon.de:

  • Bungo Stray Dogs – Gesamtedition – Staffel 1 (Blu-Ray/DVD)
Folge: 

BUNGO STRAY DOGS – Folge 1 – KOMPLETT – Deutsch (German)

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google
Handlung:

Atsushi Nakajima wurde aus dem Waisenhaus geworfen, das er sein Zuhause nannte. Und das war für ihn nur ein weiterer Schicksalsschlag in seinem bisher eher bemitleidenswerten Leben. Umso unglaublicher ist es für ihn, als er erfährt, dass er etwas Besonderes sein soll. Nachdem ihn der exzentrische Detektiv Dazai aufgabelt und ihm vor Augen führt, dass er eine außergewöhnliche Fähigkeit hat, nimmt Atsushis Leben eine völlig unerwartete Wendung. Er schließt sich auf Dazais Anraten den Bewaffneten Detektiven an, einer Gruppe von Ermittlern mit besonderen Fähigkeiten. Ihre Spezialität: Das Lösen von Fällen, für die der Polizei das Handwerkszeug fehlt. Doch Atsushis risikoreiche Fähigkeit, mit der er sich in einen monströsen weißen Tiger verwandelt, ruft auch das feindliche Lager auf den Plan. Die Hafenmafia würde Atsushi, den Menschentiger, am liebsten für ihre eigenen Zwecke nutzen. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel nimmt seinen Lauf, bei dem die Fronten längst nicht so geklärt sind, wie anfangs angenommen…

Quelle:

KSM Anime via Twitter

Hinterlasse einen Kommentar