Black Lagoon: Manga wird bald fortgesetzt

0
61
Black Lagoon
© Hiroe Rei - SHOGAKUKAN/BLACK LAGOON
Wie nun auf dem offiziellen Twitter-Account des „Monthly Sunday GX“-Magazins bekannt gegeben wurde, wird der „Black Lagoon“-Manga von Rei Hiroe ab September 2019 fortgesetzt. Zudem wurde verraten, dass man einige ,,Überraschungen parat hätte“. Was genau damit gemeint ist, ist bislang nicht bekannt.

Ursprünglich sollte der Manga bereits im Frühling 2019 fortgesetzt werden. Hiroe startete den Manga im „Monthly Sunday GX“-Magazin im Jahre 2002. In Japan umfasst die Reihe bislang elf Bände.  „Black Lagoon“ inspirierte zwei Anime-Serien sowie eine OVA. Produziert von Madhouse, erschienen die Serien 2006, und die OVA mit dem Titel „Black Lagoon: Roberta’s Blood Trail“ im Jahre 2010.

Hierzulande ist der Manga bei Carlsen Manga erhältlich, während die Anime-Serien durch KAZÉ veröffentlicht wurden.

Trailer:
Black Lagoon (Anime) — Trailer

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google
Handlung (via KAZÉ):

Stirb langsam in Asien

Der brave Büroangestellte Rokuro Okajima wird von seiner Firma beauftragt eine Diskette mit äußerst geheimen Daten per Schiff nach Borneo zu bringen. Während der Überfahrt wird das Schiff von einer Gruppe für die russische Mafia arbeitenden Piraten überfallen und Rokuro wird gekidnappt. Entgegen Rokuros Annahme tut seine Firma nichts für seine Freilassung, sondern erklärt ihn einfach für tot. Als ihm das klar wird, schließt er sich der Gruppe an und erhält den Spitznamen Rock. Zusammen mit dem hünenhaften Anführer Dutch, Lara Croft-Lookalike Revy und dem zerstreuten Computercrack Benny überfällt Rock nun im Namen der geheimnisvollen Balalaika verschiedenste Schiffe …

Die Topserie aus den Madhouse Studios (Tenjo Tenge, Vampire Hunter D: Bloodlust) geizt nicht mit wilden Schießereien, dramatischen Explosionen und weiblichen Reizen: Action pur.

Quelle:

ANN

Hinterlasse einen Kommentar