Anime-Regisseur: Corona-Pandemie gefährdet Sommer-Season

0
violet evergarden
©Kana Akatsuki, Kyoto Animation/Violet Evergarden Production Committee
Nachdem wir in den vergangenen Tagen immer wieder berichten konnten, dass zahlreiche Anime-Produktionen aufgrund der Corona-Krise auf Eis liegen, hat sich nun Regisseur Eiichi Kuboyama (u.a bekannt für ,,Blade of the Immortal 2019″, ,,Big Order“, ,,Darker Khan Black“) auf Twitter zu Wort gemeldet.

,,Es ist der Eindruck entstanden, dass diverse Anime-Produktionen aufgrund von Synchronsprecherproblemen pausieren müssen. Dies ist nicht der Fall. Um ehrlich zu sein, spielt es keine Rolle, ob das Animationsstudio geschlossen wird. Doch sobald das Unternehmen schließt, welches sich für die Fotografie verantwortlich zeigt, würden zahlreiche Werke zu Nichte gehen. Ich habe bereits eine Anime-Produktion auf Juli verschoben. Sollte sich die Situation nicht verändern, dann wären Ausstrahlungen im Juli nicht realistisch.“

Tweet:
Diverse Anime-Produktionen bereits auf Juli verschoben

Bereits jetzt sind einige Anime-Werke auf Juli verschoben worden. Dazu gehören die zweite Staffel von ,,Re:Zero“, ,,Tsukiuta The Animation“, ,,The Misfit of Demon King Academy“ sowie die zweite Hälfte von ,,SAO: Alicization – War of Underworld“. Zudem wurden einige Kinostarts, wie den neuen ,,Detektiv Conan“-Film,,Violet Evergarden: The Movie“ und ,,Fate/stay night: Heaven’s Feel III. Spring Song“.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments