Amaama to Inazuma: Manga endet demnächst

Amaama to Inazuma
© 雨隠ギド・講談社/「甘々と稲妻」製作委員会
Wie nun in der aktuellen Ausgabe des „Good! Afternoon“-Magazins bekannt gegeben wurde, wird Gido Amagakures „Amaama to Inazuma“-Manga (engl.: Sweetness & Lightning) im kommenden Monat sein Ende finden.

Enden wird der Manga demnach mit der nächsten Ausgabe, die am 7. August 2018 erscheinen wird. Amagakure (100 Blossoms to Love) startete den Manga 2013 in Kodanshas „Good! Afternoon“-Magazin, der in Japan bislang 11 Bände umfasst. Der Manga inspirierte zudem eine 12-teilige Anime-Adaption, die hierzulande bei Streaming-Anbieter Crunchyroll abrufbar ist.

Auf Crunchyroll anschauen:
OmU-Trailer:

sweetness & lightning – Trailer (OmU)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Handlung via Crunchyroll:

Kouhei Inuzuma gibt sein Bestes, wenige Monate nach dem Tod seiner Frau, seiner Tochter Tsumugi ein guter Vater zu sein. Doch das Leben als alleinerziehender Vater ist nicht einfach und da seine Kochkünste zu wünschen übrig lassen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als die meisten Mahlzeiten für Tsumugi als Fertig-Produkte zu kaufen. Wie es der Zufall so will, lernen sie Kotori kennen, Tochter einer Restaurant-Besitzerin. Zusammen beginnen sie, die Freuden des gemeinsamen Speisen und Kochen zu genießen.

 

Quelle:

ANN

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.